Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


SRAM

(409 Produkte)

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
Sram
SRAM

Sram – Innovation als Antrieb

Alles fing mit einem Mountainbike-Schalthebel zum Drehen an. Seitdem Sram die Bühne der Anbieter kompletter Schaltgruppen betreten hat, begann eine beispiellose Erfolgsgeschichte voller Innovation. Die US-Amerikaner mit Ingenieursunterstützung aus Schweinfurt in Deutschland schaffen es seit dem regelmäßig, die traditionell etablierten Marken Shimano und Campagnolo ins Schwitzen zu bringen. Sei es mit neuartigen leichten Rennradgruppen wie der Red, der ersten kabellosen Elektro-Schaltung, umwerferlosen Antrieben mit bisher unerreichtem Gangspektrum, Sram hat sich mit überzeugenden Produkten eine sehr große Fangemeinde bei allen Sportlichen Rennradfahrern und Mountainbikern erarbeitet.

SORTIEREN NACH
Seite1von
8
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
8

SRAM X9 Schaltung & Schaltwerk

Das US-amerikanische Unternehmen SRAM wurde 1987 in Chicago gegründet. Der Name der Firma, die vor allem im Bereich Schaltwerk und Schaltung sowie weiteren Fahrradkomponenten zu den führenden Entwicklern gehört, setzt sich aus den Namen der Gründer zusammen. Man hatte das Ziel vor Augen eines der besten Schaltgriffsysteme zu entwickeln und mit dem Grip Shift-Drehgriffschalthebel konnte das Unternehmen viele Biker von seiner Qualität überzeugen.

SRAM Logo

Mittlerweile gehört SRAM zum zweitgrößten Hersteller für Fahrradzubehör und besitzt die Firmen: Truvativ, Zipp, RockShox und Avid. SRAM hat eine breit gefächerte Produktpalette auf dem Markt. Für jedes Fahrrad ist das passende Zubehör dabei. Eingeteilt sind die SRAM-Produkte in die Serien Red, Force, Rival und Apex. SRAM Red ist mit nur 1908 Gramm Gesamtgewicht der Gruppe extrem leicht. Die Kombination der Werkstoffe Ceramic, Titan und Carbon senken das Gewicht und den Verschleiß der Teile immens. In der SRAM Rival-Serie bieten die Komponenten Zuverlässigkeit und Haltbarkeit für Fahrer, die jeden Tag mit dem Bike unterwegs sind und dieses stark beanspruchen. SRAM Force ist die Komponenten-Gruppe für Rennfahrer mit einem Gesamtgewicht von 1950 Gramm. Damit ist diese nur etwas schwerer als die Red-Gruppe. Kurbelarme und Bremshebel zeichnen sich durch große Grafiken aus und vermitteln einen typischen Highend-Look. Die verwendeten Materialien sind leicht, ergonomisch und hochwertig. 2009 wurde die Gruppe technologisch verbessert und leichter gemacht, der Preis blieb dennoch der alte. Die Teile aus der neuen SRAM Apex-Gruppe lassen sich praktischerweise in Kombination mit denen aus den anderen Serien nutzen. Dabei kommt Apex ohne das dritte Kettenblatt aus, was die Gruppe leichter macht und schnellere Gangwechsel durch die Zero-Loss-Technik verspricht. Praktisch sind auch die justierbaren Griffweiten, die sich individuell an die Hände anpassen lassen. Mit der breitbandigen Kassette kommen Rennfahrer mühelos die Berge herauf. SRAM hat neben seinen Serien auch zahlreiche Einzelteile im Sortiment, die sich problemlos in die meisten Bikes einbauen lassen.

Das US-amerikanische Unternehmen SRAM wurde 1987 in Chicago gegründet. Der Name der Firma, die vor allem im Bereich Schaltwerk und Schaltung sowie weiteren Fahrradkomponenten zu den führenden Entwicklern gehört, setzt sich aus den Namen der Gründer zusammen. Man hatte das Ziel vor Augen eines der besten Schaltgriffsysteme zu entwickeln und mit dem Grip Shift-Drehgriffschalthebel konnte das Unternehmen viele Biker von seiner Qualität überzeugen.

Mittlerweile gehört SRAM zum zweitgrößten Hersteller für Fahrradzubehör und besitzt die Firmen: Truvativ, Zipp, RockShox und Avid. SRAM hat eine breit gefächerte Produktpalette auf dem Markt. Für jedes Fahrrad ist das passende Zubehör dabei. Eingeteilt sind die SRAM-Produkte in die Serien 'Red', 'Force', 'Rival' und 'Apex'. SRAM Red ist mit nur 1908 Gramm Gesamtgewicht der Gruppe extrem leicht. Die Kombination der Werkstoffe Ceramic, Titan und Carbon senken das Gewicht und den Verschleiß der Teile immens. In der SRAM Rival-Serie bieten die Komponenten Zuverlässigkeit und Haltbarkeit für Fahrer, die jeden Tag mit dem Bike unterwegs sind und dieses stark beanspruchen. SRAM Force ist die Komponenten-Gruppe für Rennfahrer mit einem Gesamtgewicht von 1950 Gramm. Damit ist diese nur etwas schwerer als die Red-Gruppe. Kurbelarme und Bremshebel zeichnen sich durch große Grafiken aus und vermitteln einen typischen Highend-Look. Die verwendeten Materialien sind leicht, ergonomisch und hochwertig. 2009 wurde die Gruppe technologisch verbessert und leichter gemacht, der Preis blieb dennoch der alte. Die Teile aus der neuen SRAM Apex-Gruppe lassen sich praktischerweise in Kombination mit denen aus den anderen Serien nutzen. Dabei kommt Apex ohne das dritte Kettenblatt aus, was die Gruppe leichter macht und schnellere Gangwechsel durch die Zero-Loss-Technik verspricht. Praktisch sind auch die justierbaren Griffweiten, die sich individuell an die Hände anpassen lassen. Mit der breitbandigen Kassette kommen Rennfahrer mühelos die Berge herauf. SRAM hat neben seinen Serien auch zahlreiche Einzelteile im Sortiment, die sich problemlos in die meisten Bikes einbauen lassen.

SRAM X9 Schaltwerk

Breite Produktpalette von SRAM

Die Verkaufszahlen der ersten Niederlassung blieben anfangs weit hinter den Erwartungen zurück. In den nächsten Jahren wurden jedoch die ersten selbst entwickelten Produkte vorgestellt und die Firma wuchs langsam. War man anfangs mit sechs Mitarbeitern und einem Geschäft gestartet, wurden bereits 1991 weltweit 90 Angestellte beschäftigt, die Zahl der Vertriebspartner stieg kontinuierlich und ein Werk in Taiwan wurde eröffnet. Im folgenden Jahr erschloss SRAM mit einer Filiale in Dortmund auch den europäischen Markt. Die Verkaufszahlen stiegen, sodass das Unternehmen 1994 über zehn Millionen Schalthebel verkauft hatte. Neue und größere Produktionsanlagen wurden in Betrieb genommen. Das Jahr 1997 ist eines der erfolgreichsten in der Geschichte des amerikanischen Unternehmens. Es eröffnet nicht nur die fünfte Produktionsstätte in Mexiko und beschäftigt inzwischen rund 650 Mitarbeiter, sondern übernimmt ebenfalls die Sparte für Fahrradnabenschaltungen der ehemaligen Fichtel & Sachs AG. Bereits 2000 beschäftigt das Unternehmen rund 1.000 Mitarbeiter und verstärkt sein Sponsoring im Radsport, nachdem es bereits seit 1995 der Titelsponsor des beliebten Sea Otter Classic ist.

Im folgenden Jahr erscheint das SRAM X.0 Schaltwerk, mit dem sich SRAM endgültig einen Namen als Hersteller von Fahrradkomponenten, die sich durch neusten Stand der Forschung und hochwertige Verarbeitung auszeichnen, macht. Um das Produktsortiment zu erweitern und nicht weiter auf Schaltung und Schaltwerk begrenzt zu bleiben, übernimmt SRAM in den Folgejahren sowohl RockShox als auch Avid. Während RockShox sich hauptsächlich im Bereich Federgabeln auszeichnete, ist Avid als Hersteller für Scheibenbremsen bekannt. Auch Truvativ gehört ab 2004 zum Unternehmen, das damit sein Produktsortiment auf Lenker, Sattelstützen, Kurbeln und Vorbauten ausweiten kann. Inzwischen hat sich das kleine Unternehmen zu einem global agierenden Hersteller gewandelt. Produkte werden weltweit vorgestellt und stoßen auf internationales Interesse. Zusätzlich versucht das Unternehmen ebenfalls durch gezieltes Sponsoring unter Beweis zu stellen, wie hochwertig die produzierten Fahrradkomponenten sind. Das Engagement im Radrennsport steigt stetig und beinhaltet sowohl einzelne erfolgreiche Fahrer als auch Teams und ganze Rennen. Zusätzlich wird im Jahr 2008 auch das Unternehmen Zipp übernommen. Inzwischen ist SRAM der zweitgrößte Fahrradkomponentenhersteller weltweit und steht für hochwertige Produkte.

High Direct Mount Dual Pull X9 Umwerfer

Hochwertige SRAM Schaltwerke

So liefert sich das Unternehmen gerade hinsichtlich Schaltwerk und Schaltung nach wie vor ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Shimano, das ebenfalls für Innovation und Qualität bekannt ist. Gerade bei professionellen Fahrern und ambitionierten Freizeitsportlern scheiden sich an diesen beiden Marken die Geister. Beide warten mit kleinen Revolutionen auf und stehen für Qualität und Langlebigkeit ihrer Produkte. Die momentan auf dem Markt befindlichen Produkte des amerikanischen Unternehmens sind SRAM X.5, X.7, X.9, X.0, wobei sowohl Preis als auch Qualität und Anspruch von links nach rechts zunehmen. Ob ganze Schaltungen, Kurbeln, Schaltwerke, oder Triggerschalter - die meisten Produkte des Unternehmens sind auch in den verschiedenen Klassen untereinander kompatibel, was sich vor allem dann lohnt, wenn man sich nicht die volle Ausstattung in der gehobenen Preisklasse leisten kann, sondern bei 'unwichtigeren' Teilen etwas weniger Geld ausgeben möchte. Auch im Design, das ohnehin stylish und modern ist, sind die verschiedenen Komponenten untereinander kombinierbar. SRAM konzipiert dabei sämtliche Produkte möglichst langlebig, damit die Schaltung nicht so schnell den Geist aufgibt. Gerade hier finden sich teils bedeutende Vorteile gegenüber dem Konkurrenten Shimano. Während dieser mit einem 1:2-Übersetzungsverhältnis arbeitet, bevorzugt SRAM ein 1:1-Übersetzungsverhältnis, was dazu führt, dass das Schaltwerk ohne Nachjustierung länger funktioniert. Gerade das häufige Nachziehen wird von Shimano-Nutzern als negativ empfunden. Grundsätzlich loben die meisten, die ein Schaltwerk von SRAM ausprobieren, dessen klare und zügige Art zu schalten. Insgesamt gilt es in Expertenkreisen mehr oder weniger als Geschmackssache, welche Schaltung von welcher Firma gefahren wird.

SRAM Fahrradkomponenten

Wer den Markt für Fahrradkomponenten in den letzten Jahrzehnten beobachtet hat, muss von der Leistung SRAMs beeindruckt sein. Von einem kleinen Hersteller, der nicht einmal eine komplette Schaltung herstellen konnte, ist das Unternehmen zu einem Global Player aufgestiegen, der es durchaus schafft, seine Konkurrenten zu ärgern oder sogar in die Schranken zu weisen - und dies allein durch die Herstellung hochwertiger Produkte, die auf dem neusten Stand der Technik sind und sich durch Innovationen von Konkurrenzprodukten abgrenzen. Das Unternehmen SRAM hat sich zurecht zu einem namhaften Hersteller entwickelt, dessen Produkte das halten, was sie versprechen.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben