Fahrrad Online Shop - Bruegelmann
Lagerräumung – Rabatte bis zu 80%1
Kostenlose Rückgabe
Kauf auf Rechnung
Hilfe & Service
Rennrad Sattelstützen – Die Klügeren geben nach!
Moderne Sattelstützen für Rennräder müssen nicht nur leicht und haltbar sein, sie sollten auch ein gewisses Plus an Komfort mitbringen. Denn mit dem Rennrad ist man heutzutage nur selten auf perfekt asphaltierten Straßen unterwegs, teilweise sogar im Gelände. Leichtes Einfedern auf ruppigen Untergrund oder vibrationsdämpfende Eigenschaften auf rauen Straßen sind bei Sattelstützen erwünscht, um Muskeln und Gelenke zu entlasten. Sattelstützen mit Versatz (gekröpft) bieten den höchsten Komfort, beeinflussen aber die Sitzposition. Die zumeist starren Stützen sind aus Aluminium, Titan oder Carbon gefertigt und haben eine runde oder tropfenförmige Form. Zahlreiche Sattelstützen für Rennräder mit mehr oder weniger guten Komforteigenschaften findet ihr hier im Shop. Achtet beim Kauf darauf, dass ihr den richtigen Durchmesser wählt, da dieser variiert zwischen 27,2 und 31,6 mm.

Rennrad Sattelstützen

5 Artikel
Filter
Zurücksetzen

Gewicht in g

g
g

Durchmesser in mm

  • 27.2 4
  • 34.9 1

Ausführung

  • höhenverstellbar 1
  • interne Kabelführung 1
  • mit Fernbedienung 1
  • mit Versatz 1
  • ohne Versatz 2
  • ungefedert 4

Materialtyp

  • Aluminium 5
  • Carbon 1

Serie

  • Ritchey Comp 2

Farbe

  • schwarz
  • gold

Preis

bis

Kundenbewertungen

  • 1
Sortieren
Beliebteste Neuheiten Beste Bewertung Höchster Preis Niedrigster Preis Höchster Rabatt
Filter
Sortieren
Beliebteste Neuheiten Beste Bewertung Höchster Preis Niedrigster Preis Höchster Rabatt
KCNC Ti Pro Lite Ø34,9mm
KCNC Ti Pro Lite Ø34,9mm
KCNC
Ti Pro Lite Ø34,9mm
UVP € 171,90 € 35,99
  • Varianten: 400mm
- 79 %
SALE
Red Cycling Products Remote Dropper Teleskop Sattelstütze Ø27,2mm schwarz
Red Cycling Products Remote Dropper Teleskop Sattelstütze Ø27,2mm schwarz
Red Cycling Products
Remote Dropper Teleskop Sattelstütze Ø27,2mm schwarz
€ 179,99 * € 28,99
  • Varianten:
Ritchey Comp Sattelstütze Ø27,2mm Offset 0mm schwarz
Ritchey Comp Sattelstütze Ø27,2mm Offset 0mm schwarz
Ritchey
Comp Sattelstütze Ø27,2mm Offset 0mm schwarz
UVP € 59,90 € 51,99
  • Varianten:
Ritchey Comp Carbon Sattelstütze 2-Loch Ø27,2mm schwarz
Ritchey Comp Carbon Sattelstütze 2-Loch Ø27,2mm schwarz
Ritchey
Comp Carbon Sattelstütze 2-Loch Ø27,2mm schwarz
UVP € 99,90 € 79,99
  • Varianten:
Zipp Service Course Sattelstütze Ø27,2mm 0mm schwarz
Zipp Service Course Sattelstütze Ø27,2mm 0mm schwarz
Zipp
Service Course Sattelstütze Ø27,2mm 0mm schwarz
UVP € 59,00 € 55,99
  • Varianten:

Die Sattelstütze Rennrad – wenn jede Sekunde zählt

Bist du eine passionierte Rennrad-Fahrerin oder -fahrer? Dann weißt du bestens, dass das gelungene Zusammenspiel aus der richtigen Sitzhöhe, der speziell fürs Rennen zugeschnittenen Rahmengeometrie und deiner Sitzposition über oder hinter dem Tretlager deinen Auftritt beim Radfahr-Wettbewerb wesentlich mitbestimmen kann. Um wirklich alles aus deinem Rennrad herauszuholen und dabei noch wertvolle Kräfte einzusparen, ist demzufolge auch die Wahl der passenden Rennrad Sattelstütze wichtig. Worauf du dabei achten sollst und welche Varianten der Sattelstütze Rennrad es gibt, berichten wir gleich.

Der Durchmesser der Sattelstütze Rennrad

Bei den speziellen Ausführungen für das Rennrad kommen eigentlich nur zwei gängige Durchmesser zum Einsatz: 27,2 mm und 31,6 mm. Das schließt natürlich nicht aus, dass es bei einigen Modellen kleine Abweichungen von diesen Standards gibt. Deshalb ist es ratsam, vor einem Wechsel immer die Dimensionen der alten Rennrad Sattelstütze selbst zu messen.

Auf das passende Material kommt es beim Radrennen an

Robust und vor allem leicht müssen die Sattelstützen für das Rennrad sein. Zusätzliches Gewicht mitzuschleppen, ist keine gute Idee, wenn man den Sekunden nacheilt. Somit kommen bei der Sattelstütze Rennrad eigentlich nur zwei Materialien infrage: Aluminium und Carbon. Dabei ist nicht nur das Gewicht für den überzeugenden Auftritt auf der Piste ausschlaggebend. Benutzt man das Rennrad auch auf rauen Straßenbelägen, wie beispielsweise Kopfsteinpflaster, schneidet die Rennrad Sattelstütze aus Carbon deutlich besser ab. Sie gibt mehr nach als die Rennrad Sattelstütze aus Aluminium und hilft dir somit durch Dämpfung einer vorzeitigen Ermüdung vorzubeugen.

Auch windschnittig sollte die Sattelstütze Rennrad sein

Beim Rennrad ist es besonders wichtig, der entgegenkommenden Luft eine möglichst kleine Stirnfläche zu bieten. Dies verringert den Luftwiderstand und deshalb sind auch die meisten Rennradteile mit einer aerodynamischen Form im Sinn entworfen. Das betrifft selbstverständlich auch die Rennrad Sattelstütze. Neben der runden Variante gibt es dementsprechend auch die Sattelstütze mit dem flachen Profil. Diese hilft dir, bessere Geschwindigkeiten zu erzielen, weil sie eine bessere Aerodynamik besitzt.

Gerade oder mit Versatz – was ist für das Rennrad besser?

Deine Sitzposition auf dem Rennrad kannst du noch dadurch optimieren, dass du keine gerade Sattelstütze Rennrad benutzt, sondern eine spezielle, die einen Versatz nach hinten bis zu 25 Millimeter ermöglicht. Wenn du dich also dank eines solchen Teils hinter dem Tretlager befindest, verringert sich der Kraftaufwand bei jedem Tritt auf die Pedalen und du beugst dich noch weiter nach vorne, was die optimale Aero-Position fürs Radrennen ist. So ein großer Versatz lässt sich durch das einfache Verschieben des Sattels in der Sattelklemmung selten erzielen.

Mit der Rennrad Sattelstütze auch für den Triathlon bestens ausgestattet sein

Manchmal geht es nicht nur auf die Rennrad-Piste. Willst du dein Rennrad auch für Triathlon-Wettkämpfe oder als Cyclocrosser benutzen, gibt es noch weitere kleine Nachbesserungen, die du vornehmen kannst. Eine davon ist, dein Rennrad mit einer Teleskop Rennrad Sattelstütze auszurüsten. Diese gibt es in den Varianten mit mechanischer und elektronischer Bedienung, die auch vom Lenker aus erfolgen kann. Ziel ist es, mit nur wenigen Griffen den Sattel in den Rahmen ein- beziehungsweise aus dem Rahmen wieder auszufahren. So kannst du deinen Schwerpunkt tiefer verlagern für mehr Kontrolle oder höher einstellen, wenn mehr Power an den Pedalen benötigt wird.

Die spezielle Ausführung mit der trapezförmigen Federung, die du wahrscheinlich aus dem MTB Sattelstützen kennst, kommt bei der Sattelstütze Rennrad seltener zum Einsatz, weil durch das Federn die horizontale Bewegung in vertikale transformiert wird, was sich beim Rennradsport als nicht besonders vorteilhaft erweist. Diese ist auch in den entsprechenden Reglementen der Wettbewerbe oft nicht erlaubt.

Unser Tipp: Hast du dich für eine Rennrad Sattelstütze aus Carbon entschieden, dann musst du bei der Montage einiges beachten. Das Material ist viel empfindlicher, also ist beim Anziehen der Sattelklemme Vorsicht geboten. Am besten benutzt du zu diesem Zweck einen Drehmomentschlüssel und achtest genau auf die Angaben des Herstellers für das Drehmoment in Newton-Meter (Nm). Damit dir zudem noch die Rennrad Sattelstütze aus Carbon während der Fahrt nicht verrutscht, sollst du unbedingt eine spezielle Montagepaste benutzen.