Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


SIGMA SPORT Fahrradcomputer

(73 Produkte)

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
SORTIEREN NACH
Seite1von
2
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
2

Sigma Fahrradcomputer

Wer heute genau wissen möchte wie weit und wie schnell er mit seinem Fahrrad gefahren ist, kommt nicht drum herum, sich für einen klassischen Fahrradcomputer zu entscheiden. Dabei können diese Kilometerzähler aber auch viel mehr als man denkt, wenn man sich für ein gutes Gerät entscheidet. Ein solches Gerät findet man im Sigmasport Fahrradcomputer. Dieser ist am Fahrrad sehr leicht zu montieren und ist ebenso einfach einstellbar. Der Sigma Fahrradcomputer wird in Volltext angezeigt, wodurch er sehr gut leserlich ist, bedient wird das Gerät ganz einfach nur durch Knopfdruck.

Sigma BC 12.12 Fahrradcomuter kabellos

Welche Unterschiede gibt es bei den Fahrradcomputern?

Die Sigma Fahrradcomputer gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen. So kann in:

  • uncodierte
  • codierte
  • kabelgebundene
  • kabellose
  • analoge
  • mit PC Schnittstelle
  • ohne PC Schnittstelle

unterschieden werden. Zur Versorgung der Fahrradcomputer dient als Stromquelle eine Batterie, deren Füllstand mithilfe einer Batteriestandsanzeige erkannt werden kann. Alle Fahrradcomputer aus dem Hause Sigmasport, die zu den Toplinern gehören, sind durch eine Dockingstation, welche optional erhältlich ist auch PC-Fähig. Die Fahrradcomputer von Sigma verfügen ausschließlich über ein optimiertes Bedienkonzept, wodurch der Computer sich auch während der Fahrt sehr einfach einstellen und die Funktionsanzeige sich wechseln lässt. Das Display selbst ist relativ groß und sehr gut strukturiert, sodass sich die Anzeigen sehr gut lesen lassen.

Welche Radsport-Gruppen sprechen die Modelle von Sigmasport an?

Es gibt Sigma Fahrradcomputer die für Radfahrer aller Altersgruppen, sportliche Reisefahrer, Pendler, Wochenend-Ausflügler, Tourenfahrer sowie auch für professionelle Radfahrer konzipiert worden sind. Aber es gibt auch zahlreiche Sigmasport Fahrradcomputer, die besonders von Leistungssportlern und professionellen Radsportlern benutzt werden. Diese unterschiedlichen Bedürfnisse spiegeln sich auch in den Funktionen der Fahrradcomputer wieder.

Brustgurt von Sigmasport für Fahrradcomputer

Die wichtigsten Funktionen

Die Sigma Fahrradcomputer verfügen insbesondere über Kilometerfunktionen, die sich sowohl in Tages- als auch Gesamtkilometer gliedern. Die Geschwindigkeitsfunktionen ermöglichen die Ermittlung der aktuellen Geschwindigkeit in km/h, den Vergleich der aktuellen mit der durchschnittlichen Geschwindigkeit, sowie die Ermittlung der durchschnittlichen Geschwindigkeit und der maximalen Geschwindigkeit in km/h. Die im Sigma Fahrradcomputer integrierten Zeitfunktionen dienen der Anzeige der aktuellen Uhrzeit, der Zwischenzeit in der mit dem Fahrrad gefahren wurde und der Gesamtfahrzeit. Doch auch eine Temperaturanzeige befindet sich an fast jedem Fahrradcomputer von Sigma. Professionellere Fahrradcomputer von Sigma verfügen zusätzlich über Höhenmessfunktionen, durch diese wird zum einen die aktuelle Höhe, auf der sich der Radsportler befindet, wiedergegeben und zum anderen werden so auch die gefahrenen Höhenmeter kumuliert angezeigt.

Die Zusatzinformationen verschiedener Modelle

Je nach Ausführung der Sigma Fahrradcomputer verfügen diese auch über zahlreiche weitere Zusatzinformationen. Während die günstigen Modelle über eine einfache Menüführung und eine 1-Tasten-Bedienung verfügen, wird bei den teureren Modellen auf eine intuitive aber dennoch einfache Bedienung gesetzt.

Hierbei werden die Funktionen vor- und rückwärts gescrollt. Die Sigma Fahrradcomputer können zum Teil auch für zwei Fahrradeinstellungen programmiert werden, sodass der Fahrradcomputer auch für ein weiteres Fahrrad Verwendung finden kann, denn da der Fahrradcomputer vorprogrammiert wird, erkennt dieser auch automatisch das zweite Fahrrad. Ebenso können bei den Fahrradcomputern des Herstellers Sigma die Einstellungs- und Gesamtwerte problemlos und dauerhaft gespeichert werden.

Fahrradcomputer von Sigmasport verfügen überwiegend über die automatische Start/Stopp Funktion, diese wird über einen Magnetimpuls der sich am Geschwindigkeitssensor befindet ausgeführt. Die Umschaltung des Sigma Fahrradcomputers in den Ruhezustand erfolgt bereits nach 5 Minuten und das ganz ohne einen Tastendruck oder eine Bewegung.

Ebenso ist der Fahrradcomputer mit einer Volltextanzeige, die in sieben verschiedenen Sprachen einstellbar ist, erhältlich. Die Sigma Fahrradcomputer die über eine PC-Schnittstelle, können auch leicht über den PC eingestellt werden. Die Gesamtwerte, welche über den Fahrradcomputer angezeigt werden, kann man jederzeit während der Fahrt ausblenden. Für den Personenkreis, der gern nachts mit dem Fahrrad unterwegs ist und auch hier gern wissen möchte wie lange, wie weit oder wie hoch er gefahren ist, kann sich für einen Sigma Fahrradcomputer mit Lichtmanager entscheiden.

Fazit zu den Sigmasport Fahrradcomputern

Die Fahrradcomputer von Sigma sind alle wasserdicht und auch die Montage ist relativ einfach, denn hierfür wird keinerlei Werkzeug benötigt. Die Sigma Fahrradcomputer funktionieren sehr zuverlässig und sind sowohl auf kurzen als auch auf langen Touren, sowie für jeden Typ Fahrrad zu empfehlen. Die nötigsten Funktionen, auf die der Fahrradfahrer zugreifen möchte, sind in jedem Fahrradcomputer dieses Herstellers enthalten, wer noch einige andere Funktionen benötigt sollte sich für ein preisintensiveres Modell entscheiden.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben