Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Tacx Flow Rollentrainer

4 Produkte
Kategorien
Preis in €
Kundenmeinungen
Sortieren nach
Seite 1 von
1

Tacx Flow

Die Erfolgsformel für Spitzenleistungen im Radsport ist gezieltes und vor allem kontinuierliches Training. Doch wer kennt nicht das sehnsüchtige Warten auf das Ende der kalten Jahreszeit und den Wunsch endlich wieder auf dem Rennrad zu trainieren. Hier bietet der Rollentrainer Tacx Flow Abhilfe. Er ist ein Trainingsgerät der neuesten Generation, mit dem das wahre Rennradgefühl von der Straße ganzjährig in den heimischen Trainingsraum gebracht wird. Das echte Gefühl spielt hier eine besondere Rolle. Nicht ohne Grund heißt die Produktserie von Tacx "Flow", also die Erfahrung bei der gefühlsmäßig alles von alleine und ohne große Anstrengungen abläuft.

Funktionen des Tacx Flow

Aber nicht nur das Gefühl, sondern harte Fakten sind die schlagenden Argumente des Tacx Flow. Folgende Daten werden gemessen und können variabel auf dem übersichtlichen Display angezeigt werden:
  • Herzfrequenz
  • Leistung
  • Geschwindigkeit
  • Trittfrequenz
Diese Daten sind die entscheidenden Instrumente, um zielorientiert und effizient trainieren zu können. Überzeugend ist auch die Darstellung der übrigen Parameter. So wird z.b. der Widerstand der Bremse mit Werten von -9 bis 9 nicht nur nummerisch, sondern auch graphisch dargestellt. Außerdem ist die Kombination der angezeigten Daten frei konfigurierbar.

Bedienung

Ein weiteres besonderes Kennzeichen des Tacx Flow ist die einfache Bedienung. Die zahlreichen Einstellmöglichkeiten lassen eine Variation während des Trainings immer zu. Die Bremse kann mit Hilfe kurzen Tests selber kalibriert werden, so dass eine exakte Leistungsmessung möglich ist.

Ausstattung

Der Tacx Flow zeichnet sich auch durch seinen sicheren Stand aus, da die passend lackierte Vorderradstütze "Skyliner" mitgelierfert wird. Sie korrigiert die Position des Rennrads durch ihren Gummieinsatz automatisch und gewährleistet eine waagerechte Position.

Elektromagnetische Wirbelstrombremse des Tacx Flow

Der Tacx Flow besitzt eine elektromagnetische Wirbelstrombremse. Das große Plus dieses Bremssystems ist darin zu sehen, dass es sehr präzise arbeitet und die erbrachte Leistung exakt zurückmelden kann. Das Einsetzen des Reifens gelingt mit Hilfe eines Schnellspannhebels sehr schnell und leicht. Der Druck, den die Bremsrolle auf den Reifen ausübt ist durch dieses zuverlässige System sehr konstant. Das Herzstück der Bremseinheit ist das Schwungrad, welches beim Tacx Flow besonders schwer ist. Hierdurch wird das echte Rennradgefühl erzeugt. Der Geschwindigkeitssensor liegt ebenso in der Bremseinheit. So entfällt das lästige Verkabeln des Reifens und die Eingabe des Radumfangs zur Messung der Geschwindigkeit. Rollentrainer Tacx Flow T2200

Trainingsmöglichkeiten mit dem Tacx Flow

Regenerationstraining

Ein typisches Regenerationstraining auf dem Tacx Flow beginnt mit einem kurzen Aufwärmen bei einem sehr geringen Widerstand von -5. In der folgenden Trainingsphase sollte bei weiterhin geringem Widerstand die Umdrehungen pro Minute langsam auf 105 gesteigert werden. Die Übersetzung des Fahrrads sollte üblicherweise bei 42x19 liegen. Der Widerstand sollte nun über die gesamte Trainingsdauer von 30 bis 45 Minuten im negativen Bereich bleiben. Dies sollte einer Herzfrequenz von ca. 50 bis 60 % der maximalen Herzfrequenz entsprechen. Am Ende des Trainings folgt ein kurzes Cool-down mit verringertem Widerstand und geringerer Umdrehungszahl.

Grundlagenausdauertraining

Das Grundlagenausdauertraining ist die häufigste Trainingsform beim Rollentraining. Typischerweise wird hier mit einem Widerstand von -1 bis 1 nach der Dauermethode trainiert, d.h. die Geschwindigkeit wird über einen längeren Zeitraum konstant gehalten. Die Herzfrequenz sollte im Bereich von 70 % der maximalen Herzfrequenz sein.

Kraftausdauertraining

Beim Kraftausdauertraining auf dem Tacx Flow wird mit hohen Widerständen im Bereich zwischen 0 und 3 trainiert. Zunächst empfiehlt sich aber auch hier ein Aufwärmprogramm mit geringem Widerstand und hoher Umdrehungszahl. Der Hauptteil wird dann üblicherweise nach der Intervallmethode durchgeführt, d.h. auf eine Belastungsphase mit hohem Widerstand folgt eine kurze Pause mit geringerem Widerstand. Auch die Übersetzung des Fahrrads sollte jetzt mit 53x15 größer gewählt werden, um den Trainingsreiz noch zu erhöhen.

Bergtraining

Das Bergtraining ist eine besonders intensive Trainingsform auf dem Tacx Flow. Kennzeichen dieser Trainingsform sind der dauerhaft hohe Widerstand im Bereich von 3 bis 6 und der typische Wiegetritt des Bergfahrens. Diese Art des Trainings ist allerdings nur für fortgeschrittene Fahrer zu empfehlen, da sie besonders intensiv ist.

Weitere Rollentrainer von Tacx: Bushido | i-Genius | Satori | Vortex smart und i-Vortex



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!