Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Sicher dir 20% Rabatt auf GripGrab! | CODE: GRIPGRAB20

Fahrrad Kettenspanner

5 Produkte
Kategorien
Marken
  • 3
  • 2
Preis in €
Kundenmeinungen
Sortieren nach
Seite 1 von
1

Kettenspanner

Bei Kettenspannern im Allgemeinen handelt es sich um Vorrichtungen, die dem Spannen von Ketten dienen. Man kann sie demnach bei einer Vielzahl von Antrieben und Maschinen nutzen. Am häufigsten genutzt werden sie jedoch bei Steuerketten von Verbrennungsmotoren, sowie bei Kettenschaltungen von Fahrrädern.

Nutzung

Damit eine korrekte Schaltung gewährleistet werden kann, muss eine Fahrradkette, bei der Nutzung einer Kettenschaltung auf unterschiedlich großen Zahnkränzen, mit derselben Spannung laufen. Dafür ist eine Feder im Gehäuse der Montageschraube am Schaltauge angebracht, zudem läuft die Kette durch eine Art Käfig mit zwei Schaltröllchen. Die Umlenkung durch diesen ist im Winkel und in der Stellung veränderbar. Über eine spezielle Schraube kann außerdem die Ausgangsstellung justiert werden. Aber auch Räder, die über keine Schaltung verfügen können einen Kettenspanner besitzen. Dieser dient dann dazu, den wechselnden Einsatz unterschiedlich großer Zahnkränze für unterschiedliche Einsatzgebiete. Dabei muss die Kette nicht jedes Mal verlängert oder gekürzt werden und ihre Lebensdauer und Stabilität kann so länger gewährleistet werden. Bei historischen Fahrrädern wird die Kette über Kettenspanner, die Muttern eingestellt werden, gespannt, da sie nach hinten offene, horizontale Gabelenden besitzen. Eine grundlegende Bedeutung spielt der Kettenspanner jedoch vorrangig bei Fahrrädern ohne Ausfallenden (an der Fahrradgabel und am Rahmen fixierte Bauteile). Bei Fahrrädern realisiert man eine Kettenschaltung, wenn ein speziell konstruiertes Kettengetriebe vorhanden ist, über welches die Umsetzung verschiedener Schaltmomente erfolgen kann. Durch die veränderte Übersetzung kann das Fahrverhalten des Rades, was die Verhältnisse zwischen dem Kraftaufwand des Fahrers, der Fahrstrecke und des Tempos angeht, optimal eingestellt werden.

Wie spannt man richtig?

Die zur Übertragung der Kraft genutzte Kette unterliegt in der Regel starken Beanspruchungen. Daum kann es durchaus passieren, dass sie sich in der Haftung und Festigkeit auf den Zähnen der Kettenräder verändern. Unter Umständen lockert sich die Kette oder springt vom Zahnkranz ab. Zudem ist der Wirkungsgrad einer gelockerten Kette sehr eingeschränkt. Erfolgt eine unprofessionelle und schlechte Spannung der Kette über den Kettenspanner, kann es nicht nur zum Lösen dieser vom Zahnkranz kommen, sondern mit etwas Peck verklemmt sie sich im Kettengetriebe, wodurch das Fahrrad blockiert werden würde. Daher sollte eine spezielle Abfolge beim Spannen einer Kette mit Kettenspanner eingehalten werden: Zunächst lockert man die Sicherungsmuttern und Achsmuttern der Spannschrauben. Je nach dem, was für eine Kettenspannung vorliegt, kann eine Großeinstellung der Kette erfolgen. Danach gleicht man beidseitig die Einstellung des Kettenspanners ab. Sollten die Einstellungen zu verschieden sein, so kann auf der Seite, welche von der Kette abgewandt ist, nachjustiert werden. Ist die Kettenspannung korrekt eingestellt, sind die Kettenspanner symmetrisch abgestimmt. Dann erfolgt die Neueinstellung der Hinterradbremse. Die Achsmuttern werden auf das Drehmoment fixiert und die Sicherungsmuttern befestigt.


Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 9-17 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!