Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.


Rennrad Läufräder

(212 Produkte)

  Felgen – Material

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Bremssystem

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Marken

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Felgen – Gewicht (g)

  • 405 2000

  Achsstandard

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Felgen – Maulweite (mm)

  • 13 27

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:

Rennrad Laufräder – Für schnelle Sprints und steile Anstiege

Wie bei allen anderen Fahrrädern, haben auch Laufräder für Rennräder maßgeblichen Einfluss auf das Fahrverhalten. Laufräder sollten daher dem Fahrstil entsprechend gewählt werden. Laufräder mit flachem Felgenprofil sind kostengünstige Multitalente mit einem guten Verhältnis von Leistung und Gewicht und daher ideal für Einsteiger geeignet. Modelle mit mittelhohem Felgenprofil sind meist leicht und aerodynamisch und für einen vielsieteigen Einsatz verwendbar. Hohe Felgenprofile bieten durch ihre Aerodynamik optimale Geschwindigkeit, sind aber dank enormer technischer Fortschritte auch leicht genug für knackige Anstiege. Des Weiteren muss man sich zwischen Aluminium- bzw. Carbonbremsflächen entscheiden und je nach Reifen zwischen Laufrädern für Schlauch-, Draht- oder schlauchlosen Reifen wählen.

Sortieren nach
Seite 1 von
4
 
Sortieren nach
Seite 1 von
4

Rennrad Laufräder, die überzeugen

Mittlerweile haben sich Rennräder im Stadtbild manifestiert. Und dennoch gibt es im Kampf gegen die Staus der Innenstadt und das Warten an den Haltestellen zum professionellen Fahrradfahren noch einige Unterschiede. Rennräder sind durch ihre Leichtbauweise ein Energie sparendes Verkehrsmittel. Zudem wird der lästigen Reibung durch ein leichtes Gewicht und dünne Reifen entgegengewirkt. Dies bewirkt, dass der Fahrer, um dieselbe Strecke zurückzulegen, weniger Kraft aufwenden muss. Und daher wird in diesem Metier auch viel Forschung betrieben, welche die Hersteller neue Rennrad Laufräder entwickeln lässt.

Rennrad Laufräder Shop

Rennrad Laufräder als Abbild moderner Technik

Durch viele Tests im Windkanal haben sich zahlreiche Neuerungen und Optimierungen ergeben, die den Siegeszug der Aero-Laufräder initiiert haben. Diese lohnen sich jedoch erst ab einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 40 Kilometern in der Stunde. Die erste Unterscheidung bei Rennrad Laufrädern wird beim Laufradtyp vorgenommen. Hier kann der Käufer zwischen Scheibenrädern und Speichenrädern unterscheiden. Dabei werden die, meist am hinteren Laufrad eingesetzten, Scheibenräder vor allem im professionellen Bereich bezüglich der Widerstandsreduzierung verwendet. Speziell finden diese Rennrad Laufräder bei Zeitfahrmaschinen seinen Einsatz. Somit senken die Fahrer den Einflussfaktor Wind und dessen Strömung auf einen minimalen Anteil. Eine weiteres Forschungsresultat sind die Trispokes, die ähnliche Werte wie Scheibenräder, aber mehr Steifigkeit, vorweisen und nicht so anfällig bezüglich des Seitenwindes sind. Die üblichsten Varianten sind im Fall der Rennräder aber die Speichenlaufräder. Und auch hier können ein paar Unterscheidungen vorgenommen werden. Der erste Punkt hierbei ist die Felge, die aus ganz unterschiedlichen Materialien bestehen kann:

  • Carbon
  • Aluminium
  • Legierungen

Bei dieser Auswahl zeichnen sich im Besonderen die leichten Carbonspeichen aus. Mit ihren Eigenschaften vermindern sie die, durch das Gewicht verursachte, Reibung am effektivsten. Am Rad selbst finden mit der Ablösung der Kastenfelge durch die Hochprofilfelge ständig Änderungen bezüglich der Sicherheit und Stabilität statt. So ist eine Entwicklung in der Höhe der Felge zu sehen. Dabei ist das Scheibenrad das ultimo dieser Verbesserung. Aber auch in der Breite haben sie Rennrad Laufräder weiterentwickelt, was gerade bei Seitenwind einen erheblichen Vorteil auf die Bahn bringt. Mit entsprechenden Aluminiumflanken lassen sich diese Punkte weiterhin verbessern. Besonders beim Bremsverhalten auf nassem Untergrund zahlt sich diese Investition dann aus. Eine weitere Kenngröße ist die Anzahl der Speichen, die der Luft Möglichkeiten der Verwirbelung bieten und somit im besten Fall reduziert werden sollten. In diesem Bezug haben sich auch spezielle Einspeichungen bewährt, sodass oberflächlich besondere Muster entstehen, die professionell betrachtet, einen unterschiedlichen Einfluss auf das Fahrverhalten haben. Um das perfekte Fahrverhalten zu erleben, sollte auch die Wahl zwischen Draht- oder Schlauchreifen gefällt werden. Des Weiteren sollte in Betracht gezogen werden, ob der Fahrer lieber ein klassisches Rennrad Laufrad oder ein Systemlaufrad sein Eigen nennen möchte. Beim Letzteren wird die Normung der Bestandteile weggelassen, weshalb das Rennrad individueller wird, was jedoch die Auswechselung der Bestandteile schwieriger gestaltet. Ein hilfreicher Tipp ist bei der Reduzierung des Luftwiderstandes für Rennrad Laufräder die umgekehrte Einspeichung, sodass die Nippel an der Nabe angebracht sind und deshalb eine langsamere Bewegung aufweisen.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben