Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.


Fahrradbrillen

(727 Produkte)

  Einsatzzweck

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Marken

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Farben

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
SORTIEREN NACH
Seite1von
13
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
13

Die Fahrradbrille – für Durchblick und Sicherheit

Wer den Radsport ernsthaft betreibt, benötigt eine erstklassige Ausrüstung. Mit an vorderster Stelle steht das richtige Fahrrad, das Sie nach Geschmack und Verwendungszweck aussuchen. Doch auch das passende Zubehör und die Bekleidung sind von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Die Fahrradbrille gehört dabei ebenso zur Ausrüstung wie Schuhe und Jacke. Die modernen und robusten Brillen sehen dabei nicht nur stylisch aus, sondern tragen einen großen Teil zur Sicherheit bei. Insbesondere für Touren durch das freie Gelände, aber auch beim Triathlon sorgt eine Fahrradbrille stets für gute Sicht.

Anforderungen an die perfekte Sportbrille

Brille ist nicht gleich Brille. Beim Radsport gibt es häufig verschiedene Produkte mit unterschiedlichen Eigenschaften und Funktionen. Auch die Fahrradbrille bildet hier keine Ausnahme. Welche Radbrille die richtige ist, entscheidet sich durch den Verwendungszweck. Für den Triathlon oder die MTB-Tour empfiehlt sich beispielsweise ein anderes Modell, als für einen BMX-Ritt über den Parcours. Die Hauptaufgaben einer Fahrradbrille liegen indes in den folgenden Kriterien:

  • Klare Sicht
  • Schutz vor Fahrtwind
  • Schutz vor Sonneneinstrahlung
  • Schutz vor Verletzungen

Der letzte Punkt ist speziell für Radsportler wichtig, die im freien Gelände unterwegs sind. Wie schnell hat der Reifen des Vordermanns kleine Steinchen nach oben geschleudert? Wie oft sind Sie schon an Ästen von Sträuchern und Bäumen hängen geblieben? Mit einer hochwertigen Fahrradbrille sind ihre Augen geschützt und Sie fahren mit einer Sorge weniger durch die Natur.

Die meisten Fahrradbrillen schützen vor dem blendenden Effekt der Sonneneinstrahlung. Gerade die Sonne ist ein wichtiger Faktor, der vielen Radsportlern zu schaffen macht. Denn die Blendwirkung kann schnell zu Unfällen führen. Die meisten Brillen sind daher so behandelt, dass sie als zusätzlicher Sonnenschutz dienen. Dies gilt auch für Modelle, die über klare Gläser verfügen.

Doch Vorsicht: Eine echte Sonnenbrille mit dementsprechenden Eigenschaften ist auch im Bereich der Fahrradbrille als eine solche bezeichnet. Ist also eine besonders starke Sonneneinstrahlung zu erwarten, empfiehlt es sich, eine der entsprechenden Brillen auszuwählen.

Welche Brille für welchen Sport?

Das Angebot bei Fahrradbrillen ist äußerst vielfältig und von namhaften Herstellern geprägt. Neben klassischen Brillen-Herstellern wie Oakley, Alpina und UVEX finden sich hier auch Sportmarken von Endura, bis Nike und O’Neal. Allein diese Vielfalt zeigt bereits die Bedeutung der schützenden Ausstattung und gibt Ihnen die Möglichkeit, aus einer sehr großen Produktpalette zu wählen. Um die richtige Brille zu finden, müssen jedoch zunächst Begrifflichkeiten geklärt werden. In der Kategorie Fahrradbrille unterscheidet man zwischen den Bereichen Brillen und Goggles. Doch worin besteht der Unterschied?

Brillen

Die normale Fahrradbrille ist für beinahe jeden Einsatz im Radsport geeignet. Ob Race, MTB oder Triathlon: Mit diesem schützenden Zubehör sind Sie stets passend ausgerüstet. Eine herkömmliche Sportbrille besteht aus zwei Bügeln, einem Rahmen sowie zwei Gläsern. Aufgrund der robusten Fahrweise, die bei einigen Radsportarten dazu gehört, sind die Komponenten der Fahrradbrille aus sehr widerstandsfähigem Material gefertigt. Dazu gehören elastische Bügel ebenso wie kratz- und stoßsichere Gläser.

Eine Fahrradbrille erkennt man sofort an ihrer eigenwilligen Form. Während Alltagsbrillen – als klassische Sehhilfen – häufig mit möglichst kleinen Gläsern ausgestattet sind, wölben sich Rahmen und Gläser von Fahrradbrillen seitlich um die Augenpartie. Auf diese Weise ist bestmöglicher Schutz vor Zugluft gewährleistet.

Dragon Goggles

Goggles

Die eigentüml