Kategorie


Kaufberatung

Rahmenrechner

Aufbauanleitung

Vertragspartner beim Warenkauf ist die internetstores GmbH. Es gelten die AGB und Datenschutz der internetstores GmbH.


Mountainbike (94 Artikel)

Sortieren:

    Produktfilter

    zurücksetzen (x)
  • -
    Geschlecht
    (x)
    Gewählt:
  • -
    Marke
    (x)
    Gewählt:
  • -
    Rahmenhöhe (cm)
    Bitte beachten Sie, dass die Rahmengrößenempfehlungen einer ersten Orientierung dienen. Auf der Produktseite finden Sie für Ihr ausgewähltes Rad eine exakte Berechnung Ihrer idealen Rahmengröße anhand der Beinlänge.
    (x)
    Gewählt:

    Sie kennen Ihre Rahmengröße bereits? Wählen Sie diese direkt aus:

  • -
    Radgröße
    (x)
    • 26 29
  • -
    Farbe
    (x)
    Gewählt:
  • -
    Preis
    (x)
    • € 229.99 € 3499.9
  • -
    Kundenbewertungen
    (x)
    Gewählt:
  • -
    Schaltung – Anzahl Gänge
    (x)
    • 1 30
  • -
    Gewicht
    (x)
    • 9.8 17.3

Mountainbike kaufen im MTB Shop

Besondere Anforderungen an besondere Bikes! Ein Mountainbike ist ein Berg- und Geländefahrrad, das - wie der Name schon sagt - besonders außerhalb befestigter Straßen und Wege zum Einsatz kommt. Ursprünglich wurde es - wie auch das Rennrad - konzipiert um als Sportgerät zu dienen. Das Mountainbike, das seine Ursprünge weitgehend in Kalifornien fand, war als es auf den Markt kam, zunächst ein Modeartikel. Wegen der relativ hohen Anschaffungskosten hochwertiger Bikes werden wirklich erstklassige Geräte jedoch inzwischen nur von Sportlern und Profisportlern gekauft. Zudem sind Mountainbikes, die für das Gelände tauglich sind, für den Straßenverkehr im Sinne der StVZO nicht zugelassen. Doch wenn ein Trend erst einmal am Laufen ist, ist er kaum aufzuhalten. Das war auch bei den Mountain Bikes so. Das hatte zur Folge, dass jeder, der sich für ein neues Fahrrad interessierte, natürlich auch ein Mountain Bike haben wollte. Den sportlichen Fahrer und den Profifahrer hat das wahrscheinlich zum einen gefreut, dass seine Sportart plötzlich so einen großen Boom erlebte, zum anderen aber auch geärgert. Viele Käufer von Mountainbikes wollten einfach nur Fahrrad fahren und haben es zweckentfremdet, weil sie anstatt im Gelände zu fahren nur in der Stadt damit unterwegs waren. Und viele handelten sich so auch noch Ärger ein, weil ein Mountain Bike im eigentliche Sinne gar nicht über die erforderliche Ausstattung für die Straße verfügen: Es fehlen Beleuchtung, Klingel und Rückstrahler. Wer als Beginner ein Mountainbike von Cube kaufen möchte tut gut daran, einige Probefahrten zu unternehmen und fachmännischen Rat einzuholen. Die Körperhaltung und die Fahrweise, für die ein Mountainbike konzipiert ist, weichen von der Nutzung eines Straßenfahrrads ab. Extremsportler erklimmen den Berg, und nicht nur einen, sondern ganze Gebirgsstrecken werden bezwungen. Professionelle Fahrräder sind hier natürlich Grundvoraussetzung.

Für wen lohnt sich die Investition?

Ein Mountainbike, das nicht für den Straßenverkehr zugelassen ist, scheint auf den ersten Blick etwas skurril. Wer ein Fahrrad kauft, möchte damit natürlich auch von der eigenen Haustür aus losradeln. Um zu einer praktikablen Lösung zu gelangen, hat der Biker drei Möglichkeiten.

  • Entweder er stattet sein Bike dauerhaft nach den gesetzlichen Vorschriften aus. Dann muss er dafür den Verlust der vollständigen Geländetauglichkeit in Kauf nehmen.
  • Alternativ lässt er das Mountainbike in geländetauglicher Konfiguration, dafür kann er das Mountain Bike nur im Gelände nutzen.
  • Eine dritte Möglichkeit, die sinnvoll ist, besteht darin, die Straßentauglichkeit des MTB nur temporär herzustellen. Steckschutzbleche, Steckreflektoren, abnehmbare Klingel sowie abnehmbare Vorder-/Rückbeleuchtung machen aus dem Straßenfahrrad mit wenigen Griffen ein Geländebike.

Wer diesen Kompromiss eingehen kann, erhält den doppelten Nutzen für sein MTB Mountainbike und muss auf nichts verzichten. Je nach Disziplin werden die entsprechenden Mountainbikes ausgewählt. Fullsuspension Bikes sind die Mountainbikes im eigentlichen Sinne. Sie sind für die Alpencrosser aber auch die Tourenfahrer gleichermaßen optimal ausgelegt. Hardtail Mountainbikes eignen sich eher für die Disziplinen Trail and Trekking sowie Dirtjump. Wer ein Mountainbike kaufen möchte, sollte sich im Mountainbike Shop gründlich beraten lassen. Er sollte dem Verkäufer genau schildern, in welchem Gelände er das Bike fahren möchte, um sein Traumbike zu bekommen.

Welches Bike passt zu wem?

Mountainbikes können durch den Preis und ihre Funktionalitäten in unterschiedliche Kategorien eingeteilt werden. Letztlich wird ein Mountainbike in den meisten Fällen unter Restriktionen des Budgets ausgesucht. Im Bruegelmann Mountainbike Shop sind daher die Kategorien ''bis 500 Euro'' und ''bis 1.000 Euro“ zu finden, die MTBs nach dem Preis abgrenzen. Im Produktfilter ist die Abgrenzung nach Preis auch individuell einstellbar. Es gibt spezielle Mountainbike-Typen, die sich hingegen durch den gewünschten Funktionsbereich unterscheiden. Die grundsätzlichste Unterscheidung ist dabei zunächst, ob ein Hardtail Mountainbike oder ein Fullsuspension Mountainbike gewünscht ist.

Mountain Bikes bis 500 Euro

Das Mountainbike in dieser Preisklasse eignet sich sehr gut für Einsteiger. Um mit einem griffigen Bike Fahrspaß in Park oder Stadtwald zu genießen, eignen sie sich hervorragend. Ein Mountainbike günstig zu kaufen, sollte hier gelingen. Komfortabel sind die MTBs auch schon in dieser Preisklasse. Ein leichter Aluminium-Rahmen mit Federgabel und eine 21-Gang Drehgriffschaltung sorgen für ein sportliches Fahrgefühl. Profilreifen, Gelsattel und V-Brakes geben zusätzliche Dynamik.

Hardtail Mountainbike 26 Zoll weiß

Bikes bis 1.000 Euro

Der ambitionierte Mountainbike-Fan bekommt in dieser Klasse schon etwas geboten. Der Aluminium-Rahmen kann durch Hitzebehandlung an Stabilität gewinnen. Eine RockShox Federgabel ist qualitativ äußerst hochwertig. Die 27-Gänge Shimano Kettenschaltung verleiht dem Mountainbike echte Flexibilität, ganz gleich ob die Fahrt bergauf oder bergab geht. Umwerfer, Kettenräder, Innenlager und Kette von Shimano sorgen für eine lange Lebensdauer selbst bei häufiger Nutzung. Hydraulische Scheibenbremsen realisieren den augenblicklichen Stopp beim Betätigen der Bremse. Der superleichte A-Head Alu-Vorbau und der sportliche Gel-Sattel geben dem Mountainbike Speed, wenn das gewünscht ist. Shimano Naben, Alu-Hohlkammer-Felgen und Schwalbe Profilreifen machen die Räder stabil und widerstandsfähig. Das Mountainbike im oberen Bereich der Preisklasse kann selbst den anspruchsvollen Hobby-Biker zufriedenstellen. Hard Tail Mountainbike oder Fullsuspension – eine Grundsatz-Entscheidung Ein Hard Tail (übersetzt: ''hartes Ende'') Mountainbike verfügt am Vorderrad über eine Federgabel, im hinteren Bereich ist der Rahmen aber starr. Das Fullsuspension (übersetzt: ''voll gefedert'') Mountainbike hat eine Federgabel am Vorderrad und eine Rahmenfederung am Hinterrad. Dadurch erlangt der Rahmen eine großartige Wendigkeit und das Bike lässt sich minutiös steuern. Es handelt sich beim Fullsuspension Mountainbike letztendlich um eine aufwändigere Technologie. So sind die ''Fullys'' in der Regel erheblich preisintensiver als ihre nicht gefederten Kollegen. In der Preisklasse bis 1.000 Euro sind nur wenige Bikes zu finden. Bikes unter 500 Euro eignen sich hauptsächlich für Einsteiger oder Jugendliche, da sie den hohen technischen Anforderungen an ein Fullsuspension Mountainbike meist nicht genügen können. Die Entscheidung, ob nun Hardtail oder Fullsuspension, ist also zunächst eine Frage des Budgets.

Die Mountainbike Hardtails – was sie können und in welchen Einsatzbereich sie passen

Hardtails haben ihre Stärken, wenn sie in der richtigen Disziplin eingesetzt werden. Es gibt Kategorien für Hardtail Mountainbikes, die auf Funktionalitäten beruhen. Das Cross Country Hardtail Mountainbike zählt zu den Race Hardtails. Zielen Racer auf Speed ab, sorgen Crosscountry Bikes für das notwendige Equipment zum Querfeldein-Biken. Insgesamt ergibt sich eine Klasse hervorragender Gelände-Mountainbikes, die mit äußerster Stabilität und Widerstandsfähigkeit punkten. Ein Marathon- und Touren Hardtail Mountainbike ist zum täglichen Training und zum Einsatz bei Langstrecken-Wettbewerben einsetzbar. Das Dirt oder Dual Hardtail Mountainbike wurde zum Springen geschaffen. Ähnlich der BMX-Klasse sind die Bikes auf Sprünge über Parcours optimiert. Dual MTBs besitzen eine zusätzliche Sattelfederung. Das Hardtail Mountainbike für die Lady ist entsprechend der weiblichen Anatomie entwickelt. Es bietet kleinere Proportionen und ist auf die weiblichen Bedürfnisse abgestimmt.

Die MTB Fullys – ihre Vorteile und Stärken

Das Fullsuspension Mountainbike hat seinen Preis zu Recht. Wer einmal Gefallen an einem Fully gefunden hat, möchte wohl nur ungern wieder auf den Komfort verzichten. Das extrem angenehme Fahrgefühl mit dem Fully Mountainbike macht tendenziell süchtig. Marathon und Tour Fullys eignen sich für Langstrecken und den Einsatz in bergigem Umfeld. Das Race und Cross Country Mountainbike sorgt für dynamischen Einsatz und Wendigkeit. Ob Rennen oder unwegsames Gelände, dieses Bike liegt immer um einige Längen voraus. Mit Full Speed durchs Gelände und in voller Fahrt steil die Hänge herunter, das macht Freeride und Downhill aus. Für das Mountainbike in dieser Klasse bedeutet das, extreme Belastbarkeit mit High End Komponenten. Beim Downhill sind die Bremsen Trumpf, hydraulische Scheibenbremsen mit großen Disks sorgen hier für Sicherheit. Das All Mountain Fullsuspension Mountainbike ist sozusagen der siebte Biker-Himmel. In der Klasse bleiben keine Wünsche offen. Ob steil bergauf und wieder bergab oder grobes Gelände, das Biken mit einem All-Mountain ist pures Vergnügen. Natürlich gibt es auch eine Fully Lady-Edition! Welches Bike für Sie auch immer das richtige ist, im Bruegelmann Mountainbike Shop können Sie in aller Ruhe beispielsweise die Modelle von Corratec und ihre technische Ausstattung vergleichen. Ihr perfektes Modell bestellen Sie jetzt schnell und einfach bei Bruegelmann im Online Shop!

Titel
Fenster schliessen
Popup Content