Kinder & Jugend Helme

(110 Produkte)

  Geschlecht

Gewählt:
  •  

  Marken

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Kopfumfang (cm)

Gewählt:

  Farben

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
SORTIEREN NACH
 

Optimaler Schutz mit einem Kinderfahrradhelm von Brügelmann

Für Kinder im Straßenverkehr ist ein Kinderfahrradhelm als Schutzvorrichtung besonders wichtig, weil damit bei einem Unfall der Schaden des Kindes erheblich gemildert wird. Somit ist die Wahrscheinlichkeit Verletzungen davon zu tragen geringer als bei Kindern, die keinen Helm tragen. Gesetzliche Vorschriften, die zum Tragen eines Fahrradhelms verpflichten, gibt es in Deutschland nicht. Es gibt aber momentan kontroverse Diskussionen über das Thema, was in naher Zukunft evtl. die Verpflichtung von Helmen einherbringen könnte.

Unterschieden wird bei Kinderhelmen nach:

  • Hartschalen-Helm: Bei diesen Kinderfahrradhelm handelt es sich um eine Schaumstoffvorrichtung, die zusätzlich von einem besonders harten Kunststoff umzogen ist. Die glatte, widerstandsfähige Oberfläche sichert dem Träger besonders vor mechanischen Einwirkungen (Stürze) Schutz. Er ist oft mit weiteren Schutzvorrichtungen - wie Kinn- oder Gesichtsschutz - bestückt und hat daher ein höheres Gewicht.
  • Mikroschalen-Helm: Dieser Kinderfahrradhelm ist am häufigsten verbreitet und zeichnet sich durch seinen dünnen Kunststoffüberzug aus. Eine glatte, robuste Oberfläche gewährleistet Schutz. Des Weiteren ist er mit Lüftungsschlitzen versehen, was die Bildung von übermäßigem Schweiß verhindert.
  • Weichschalen-Helm: Der Weichschalen-Helm besteht aus einem Hartschaumstoff. Dieser ist wesentlich häufiger als Kinderhelm verbreitet, als die zwei zuvor genannten Varianten. Anzumerken ist hierbei, dass Experten der Meinung sind, dass er nicht genügend Schutz bietet und bei einem evtl. Unfall die Chancen von Verletzungen erhöht.

Unfallsimulation mit Helm

Die Simulation eines Unfalls zeigt, dass der Schaumstoff, von welchem der Kinderfahrradhelm umgeben ist bei einem Unfall den Druck, der auf den Kopf anfällt verringert und die Wahrscheinlichkeit von ernsthaften Verletzungen ausschließt. Ohne die Nutzung von Kinderfahrradhelmen sind Gehirnerschütterungen, Schädelbrüche oder Traumata oft die Folge. Bei den Hartschalenkinderhelmen verteilt sich der Schaden auf eine große Fläche, was das Davontragen von Schürfwunden, Prellungen und Frakturen im Bereich des Kinderhelms nahezu auschließt. Moderne Helme liegen eng am Kopf des Kindes an, damit kein Spielraum zwischen Schädel und Helm vorhanden ist. Ein Helm, der locker sitzt und sich verschieben lässt sichert den Kopf des Trägers nur bedingt oder gar nicht. Deshalb ist die exakte Fixierung des Helms von besonderer Wichtigkeit. Auch die Oberfläche des Kinderhelms hat Einfluss auf die Schutzwirkungen. Nach einem Unfall/Aufprall trägt ein Helm gegebenenfalls Macken oder Verformungen davon und sollte aus Sicherheitsgründen nicht weiterverwendet werden. Die Neuanschaffung eines Helms ist hier unumgänglich um den dauerhauften Schutz von Kindern im Straßenverkehr zu erhalten. Es gibt einige Hersteller von Helmen, die nach einem Unfall den beschädigten Helm kostenlos ersetzen (vorausgesetzt dies kann belegt werden z. B. mit einem Protokoll der Polizei).

Bell Fraction blue Paul Frank B Boy Julius Kinderhelm

Einen Kinder Fahrradhelm online kaufen - das ist zu beachten

Wie schon zuvor angesprochen ist es wichtig, dass der Helm nah am Kopf des Trägers anliegt. Andernfalls kann die Schutzfunktion nicht vollständig sichergestellt werden. Auch ein Kinderfahrradhelm, der zu klein ist kann sich negativ auf den Kopf des Kindes auswirken und zu starken Kopfschmerzen führen. Die Größe vom Kinderhelm zu ermitteln ist deshalb unerlässlich. Die wenigsten Menschen wissen, wie genau die Größe des Fahrradhelms berechnet wird, was zur Folge hat, dass Kinder oft zu große oder zu kleine Helme tragen.

Eine ideale Faustformel ist: Größe des Helms = Kopfumgang in cm + 1 cm

Es gibt spezielle Kinder Fahrradhelme, die "mitwachsen". Gerade Kinder, die sporadischen Wachstumsschüben ausgesetzt sind, profitieren von den Kinderfahrradhelmen. Diese haben ein sogenanntes 'Headring System', was dem Helm eine Flexibilität und damit mehr Sicherheit verschafft.

Als besonders geeignete Kinder Fahrradhelme eignen sich Schutzvorrichtungen von den Herstellern 'Bell' und "Uvex", da diese qualitativ mit am besten abschneiden. Diverse Tests (wie z. B. vom ADAC) belegen die Sicherheit (nach der Norm EN1078), die die Hersteller versprechen. Die verspielte Verwendung auffälliger, cooler und modischer Designs lässt Kinderherzen höherschlagen und bestärkt diese den Kinderfahrradhelm immer auf dem Bike zu tragen.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben