Felgenbremsen & Zubehör

(334 Produkte)

  Marken

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
SORTIEREN NACH
Seite1von
6
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
6

Felgenbremse – ein sicheres, effizientes Bremssystem

Von Rennrad über Trekking-Rad bis Mountainbike – eine sicher funktionierende Bremse ist essentieller Bestandteil eines jeden Fahrrads. Und das nicht nur, weil die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) Bremsen für Fahrräder im öffentlichen Verkehr zwingend vorschreibt. Ob Naben- oder Felgenbremse – ein Bremssystem gibt Ihnen beim Radfahren auf jedwedem Untergrund und in allen Witterungslagen die größtmögliche Kontrolle über Ihr Bike. Die Felgenbremse ist hierbei eine der bekanntesten und erprobtesten Bremsenarten, die mit wenig Aufwand für eine sichere Bremsfunktion und ungebremsten Fahrspaß sorgt.

Felgenbremse Shimano Deore

Welche Bremse ist für Sie die richtige?

Für Radsportenthusiasten steht heutzutage eine ganze Reihe unterschiedlicher Bremsenarten zur Verfügung: Möchten Sie eine V-Bremse, eine Hydraulikbremse, eine Scheibenbremse oder lieber eine Cantilever-Bremse? Gerade für Einsteiger ist es meist hilfreich, sich einen Überblick über mögliche Bremsentypen zu verschaffen. Hier gibt es in erster Linie zwei dominierende Typen, die sich in ihrem Angriffspunkt unterscheiden:

  • Nabenbremse
  • Felgenbremse

Bei der Nabenbremse wird die Bremswirkung direkt an der Radnabe entwickelt. Heutzutage dominieren in diesem Bereich die sogenannten Scheibenbremsen. Eine Felgenbremse liegt wiederum an der Felge des Laufrads an und entwickelt dort durch Reibung ihre Bremskraft. Cantilever-Bremsen und V-Bremsen fallen ebenfalls unter diesen Bremsentyp. Beide Bremsenarten haben ihre spezifischen Vorteile, die Sie bei der Suche nach einem für Ihre Präferenzen geeigneten Bremsensystem bedenken sollten.

Wann sollten Sie zur Felgenbremse greifen?

Eine typische Felgenbremse besteht aus einer Bremsvorrichtung, die an der Gabelbrücke oder an den Gabelstreben angebracht wird und mit einem Bremszug bzw. einer hydraulischen Bremsleitung mit den Bremshebeln verbunden wird. Da die Felgenbremse ihre Bremswirkung entfacht, indem sie beidseitig Gummibeläge an die Felge presst, beansprucht sie primär die Stabilität der Felge, während Nabenbremsen an der Radnabe ansetzen. Eine solche Bremse eignet sich also insbesondere für Fahrräder mit robusten Felgen.

Felgenbremsen bieten eine generell hohe Bremskraft bei geringerem Gewicht und meist niedrigeren Kosten als vergleichbare Nabenbremsen. Zusätzlich kann die größere Bremsfläche bei auf die Felgen einwirkenden Bremsen schonend für die Laufräder sein. Nabenbremsen in der Scheibenbremsenvariante verfügen beispielsweise über eine kleinere Bremsfläche, was bei hoher Bremskraft und häufiger Inanspruchnahme leichter zu Überhitzungen führen kann. Wenn Sie also die zusätzliche Bremssicherheit von Nabenbremsen bei verdreckten oder feuchten Laufradfelgen nicht regelmäßig benötigen, bleiben Felgenbremsen langfristig die bessere Wahl.

Unser Tipp: Bei Nässe kann die Bremswirkung von Felgenbremsen auf Stahlfelgen deutlich geringer ausfallen. Wenn Sie Ihr Rad also häufig unter feuchten Wetterbedingungen verwenden, aber eine Felgenbremse der Nabenbremse vorziehen, greifen Sie am besten zu Aluminiumfelgen. Hier geht deutlich weniger Bremskraft verloren.

Montage und Wartung

Felgenbremsen sind in der Regel einfach zu montieren, benötigen dabei allerdings etwas Justieraufwand. Eine Felgenbremse, die nach der Montage ungleichmäßig justiert wurde – also beispielsweise auf der linken Seite des Laufrads näher an der Felge liegt und dementsprechend beim Bremsvorgang links eine größere Bremskraft erzeugt – kann zum ungleichmäßigen Abnutzen von Bremsbelägen und Felgen führen. Dies ist natürlich auch bei schlecht zentrierten oder deformierten Laufrädern der Fall.

Neben den Bremsgewinden erfordern insbesondere die Bremsbeläge regelmäßige Wartung, da sich diese Gummigemisch-Klötze wegen der größeren Bremsfläche an Felgen schneller abnutzen. Glücklicherweise sind Bremsbeläge für Felgenbremsen standardisiert und deswegen meist einfacher und kostengünstiger auszutauschen als bei Scheibenbremsen.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben