Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Shimano Nexave

1 Artikel
Preis in €
Sortieren nach
Seite 1 von
1

Shimano Nexave Bremsen

Nexave war als Name einer Produktlinie 1998 plötzlich durch die erstmalige Anwendung der Inverstechnik in aller Munde. Bei dieser damaligen Neuerung in der Schalttechnik konnte man mit der linken und der rechten Hand in eine einheitliche Schaltrichtung drehen, was durch den Einsatz der Rapidfire-Shifter möglich wurde. Da hatte sich Shimano etwas Feines ausgedacht! Und das war nicht das letzte Mal. Seitdem ist sanfteres Schalten in leichtere Gänge möglich; es gibt kein Ruckeln oder Springen mehr. Manchen ist die Shimano Nexave von daher noch ein Begriff, teilweise so etwas wie die heilige Kuh in der Entwicklung des Radsports. Manche mögen auch meinen, das Schalten sei schon immer so einfach gewesen. Bremsbelag der Shimano Nexave Gruppe

Eine Kettenschaltung für Elektrofahrräder muss ganz besonderen Anforderungen standhalten

Shimano Nexave hat also als Komfort-Gruppe für Stadträder, Trekking und Touren begonnen. Die Komponenten galten leider bereits 2011 in den einschlägigen Radforen als vergriffen. Seitdem hat Shimano Nexave sich zunehmend und nahezu unbemerkt den Fahrradmarkt im Bereich der Elektrofahrräder erobert, vor allem mit einem Produkt, welches inzwischen an nahezu allen namhaften Elektrofahrrädern verbaut ist: Die Shimano Nexave Kettenschaltung. Sie ist für E-Bikes mit 135 mm Einbauweite und Scheibenbremsaufnahme geeignet und wird gerade den Bedürfnissen von E-Bike-Piloten besonders gut gerecht. Da Elektrofahrräder gerade im Stadt-und Pendelbereich immer mehr boomen, aber auch bei Urlaubern und Bergradlern beliebter geworden sind, feiert die Shimano Nexave nun sozusagen eine Art Reinkarnation und ist plötzlich wieder ein Begriff am gut ausgerüsteten Rad.

Zuverlässiger Eigenbrötler beruhigt das Sicherheitsbedürfnis aller E-Bike-Piloten

Vereinzelt bekommt man aus der ursprünglichen Produktreihe noch Ersatzteile wie Umwerfer, Naben, Bremsgriffe oder Schalter, denn es handelte sich um eine komplette Radausstattung für Komfort-Straßenräder, welche manchem zwar klobig erschien, aber langlebig und zweckmäßig war. Die robusten, anspruchslosen und langlebigen Bremsen der Nexave Produktlinie brauchten Scheibenbremsaufnahmen und waren daher nur an entsprechend ausgerüsteten Rahmen zu verbauen. Nexave kam vom Design her verhältnismäßig klobig und schwer daher, hatte nicht gerade ein schlankes Design, passte aber gut für den Bedarf an einem robusten Komfortrad und galt damit als der kultige Ackergaul unter den Anbauteilen für Komforträder. Nexave gab es unter anderem für 3-fach und für 7-8-fach geschaltete Räder. In der Shimano Nexave-Serie ist übrigens damals schon Shimanos DI mit Dämpfersteuerung integriert worden. Davon sind sind nur noch mit etwas Glück Restposten über Sammler oder Foren erhältlich.


Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!