Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

3. Advent Special - 20% auf alle Helme | CODE: ADVENT3

RockShox Reverb

37 Produkte
Preis in €
Kundenmeinungen
RockShox

RockShox Reverb

Lass dich von ihrem vertrauten Aussehen nicht blenden – die Reverb ist eine völlig neue Waffe. Das Innenleben wurde komplett neu gestaltet, um die ohnehin schon legendäre Leistung weiter zu verbessern und eine noch höhere Zuverlässigkeit zu bieten: Jedes noch so kleine Detail bis hin zur Dichtung wurde überarbeitet und verbessert, um auch die härtesten und längsten Haltbarkeitstests zu überstehen. Das ist die brandneue Reverb für den Mountainbiker der nächsten Generation.

Sortieren nach
 
Seite 1 von
1

Rock Shox Reverb – eine Teleskop-Sattelstütze erobert den Markt

Rock Shox ist mit seinem Mountainbike Zubehör schon länger auf dem Markt etabliert, entwickelt sich aber bei hohem technischem Niveau immer weiter und nimmt so immer wieder gerne mit Innovationen deutlichen Einfluss. 2010 gehörte die Sattelstütze Rock Shox Reverb zu diesen innovativen Neuheiten, die sich seither auf dem Markt mehr als etabliert hat. Ihre Besonderheit ist es, dass sie höhenverstellbar ist. Dadurch lässt sich die Sattelposition verändern, was sich sowohl auf die Lenkung, als auch auf den Komfort beim Fahren des eigenen Mountainbikes auswirkt. Eine niedrige Sattelposition mindert die Effizienz, wenn der Biker bei seinem Mountainbike in die Pedale tritt. Eine hohe Einstellung der Sattelstütze hingegen erschwert das Lenken des Rads. Dem wird mit der Rock Shox Reverb entgegen gewirkt. Die Stütze beeindruckte seit ihrem Erscheinen – und überzeugte obendrein Fahrer und Sachkundige. Das liegt vor allem an der Möglichkeit, die Teleskopstütze hydraulisch über eine Fernbedienung verstellen zu können. Die Hydraulik sorgt auch dafür, dass die Geschwindigkeit zur Rückstellung der Stütze individuell auf die eigenen Bedürfnisse eingestellt werden kann. Das ist hoher Komfort für den Fahrer, denn er kann problemlos vom Lenker aus die Sattelstütze versenken und wieder ausfahren. Lediglich die Verriegelung muss von dort aus geöffnet werden. Das Eigengewicht des Fahrers reicht dann aus, um den Sattel nach unten zu bewegen und danach wieder zu arretieren. Seit ihrem Erscheinen auf dem Markt hat sich die Rock Shox Reverb aufgrund dieser Vorzüge zu der Sattelstütze entwickelt, welche am häufigsten verbaut wird. Sattelstütze absenkbar RockShox Reverb MMX rechts

Variabel verstellbar für mehr Freiheit

Die Position der Sattelstütze nach oben oder auch nach unten zu verändern, stellt mit der Rock Shox Reverb also kein Problem mehr da. Sie lässt sich im Gegensatz zu anderen Modellen dazu noch stufenlos verstellen. Die meisten anderen Sattelstützen haben in der Regel nur einige wenige Positionen, die vorher voreingestellt wurden. Doch warum ist es so wichtig, dass sich die Stütze verstellen lässt? Wer eine Strecke mit vielen Kurven fährt, wird den Vorteil dieser Teleskop-Sattelstütze schnell zu schätzen wissen, denn die Bewegungsfreiheit ist weitaus größer und auch die Gewichtsverteilung ist besser. „Enduro Collar“ bedingt, dass der Fahrer manuell in der Lage ist, die Stütze zu verstellen, um sie nur bis zu einem gewissen Punkt einfahren zu lassen. Hinzu kommt, dass ein spezielles Abdichtungssystem dafür sorgt, dass bei Wind und Wetter ein bequemer Sitz auf dem Sattel garantiert ist. Die Rock Shox Reverb gibt es in zwei Varianten, der gewöhnlichen Reverb, die zuerst auf den Markt gebracht wurde, und der Reverb Stealth. Beide Varianten verfügen über die gleichen Federwege, wahlweise
  • 100 mm
  • 125 mm

Die Details der Rock Shox Reverb und Stealth

Die Länge der Reverb Modelle variiert je nach Federweg. Bei 100 mm verfügt sie über eine Länge von 355 mm bis hin zu 420 mm. Die Ausführung mit dem längeren Federweg weist eine Mindestlänge von 380 mm auf und eine Maximallänge von 420 mm. Im Gewicht unterscheiden sich beide nur wenig, denn sie wiegen 560 bzw. 570 Gramm. Die Sattelstützen besitzen einen Durchmesser von 30,9 oder 31,6 mm. Sie sind anodisiert und verfügen über einen Schaft aus 3D Aluminium 7050, das geschmiedet wurde. Gleiches gilt auch für den Kopf. Das Material und die Federwege sind bei der Rock Shox Reverb und der Reverb Stealth im Prinzip gleich. Bei der Rock Shox Reverb Stealth gibt es allerdings eine Besonderheit: Sie bietet mit 150 mm einen besonders großen Federweg zusätzlich zu den beiden kleineren Varianten an. Seit 2012 ist diese größere Version erhältlich. Auch ein weiterer Durchmesser ist mit 34,9 mm hinzu gekommen. Der größte Unterschied zwischen den beiden Modellen der Rock Shox Reverb liegt in der Länge des Schlauchs. 200 mm weist er bei der Reverb Stealth auf, während die Rock Shox Reverb über ganze 1300 mm Schlauchlänge verfügt. Dieses lange Kabel war bei der ersten Präsentation der Sattelstütze nicht unproblematisch. Inzwischen wurde reagiert und das Kabel der Stealth kurzerhand ins Unterrohr integriert. Vor dem Tretlager verschwindet das Kabel dort und kommt erst an der Sattelstütze wieder ans Tageslicht. Eine höhenverstellbare Klemme sorgt für einen festen Punkt zum Einschieben dieser Stütze, deren kleinstmögliche Einschubhöhe bei 80 mm liegt. Damit bietet diese Teleskop-Sattelstütze viele Möglichkeiten für Mountainbike-Fahrer.

Beliebte Federgabeln: Rock Shox Boxxer | Rock Shox Domain | Rock Shox Reba | Rock Shox SID



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 9-17 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!