Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Geschenkefinder - Entspannt Richtung Weihnachten mit unserem Geschenkefinder

Mavic Aksium

30 Produkte
Mavic

Mavic Aksium - Zuverlässige Performance

Mavic - der Name klingt nicht nur gut, die dahinterstehende Firma steht auch für Fahrradkomponenten der absoluten Spitzenklasse. Das stellt sie regelmäßig bei der Tour de France sowie anderen internationalen Wettbewerben gekonnt unter Beweis. Spezialisiert hat sich der französische Hersteller auf Laufräder und Laufrad-Reifen-Systeme, die Robustheit, Zuverlässigkeit und maximale Performance garantieren. Das Aksium bietet hierbei einen preisgünstigen Einstieg in die Welt professioneller Ausstattung und gilt als ideales Alltags-Laufrad, das sowohl bei der gemütlichen Stadtrunde als auch im sportiven Training eine tolle Figur macht.

Sortieren nach
 
Seite 1 von
1

Mavic Aksium - Einstiegsmodell mit Qualität

Im Hause des französischen Herstellers Mavic wird der Name Aksium traditionell für das preisgünstigste Einsteigermodell verwendet. Für einen günstigen Preis erhält der Kunde einen Satz Laufräder inklusive Reifen, der bereits eine Reihe interessanter technischer Feinheiten beinhaltet, die später erläutert werden sollen. Rennrad Laufradsatz Mavic Aksium Laufrad und Nabe des Mavic Aksium Systems bestehen aus Aluminium, die Speichen sind aus robustem Stahl. Inklusive Reifen kommt ein kompletter Satz auf ein Gewicht von etwa 2,4 kg. Laut Hersteller wurde dabei das Gewicht der Nabe nochmals gesenkt, was den Laufradsatz für Rennradsportler und Triathleten interessant macht. Der Hersteller empfiehlt ein maximales Gesamtgewicht (Rad und Fahrer zusammen) von 100kg, die Mavic Aksium Laufräder sind also auch für etwas kräftiger gebaute Radsportler geeignet.

Technische Features

Wie viele Hersteller im Radsport verwendet auch Mavic eine Vielzahl von Abkürzungen für seine Systeme und für technische Innovationen. Wer einen Blick auf ein Mavic Aksium Datenblatt wirft, liest dort die Kürzel FTS-L, H2, QRM, UB Control und Self Lock. Da nicht jeder Radler auf Anhieb weiss, was sich dahinter verbirgt, soll die folgende Übersicht etwas Abhilfe schaffen, auch um die Aksium Laufräder mit Konkurrenzprodukten vergleichen zu können:
  • FTS-L: steht für Force Transfer System Light, also etwa: ""Leichtbausystem zur Kraftübertragung"". Die Naben der Mavic Aksium Serie wurden mit Stahlteilen gezielt an den Stellen verstärkt, an denen die meisten Kontaktkräfte wirken. Durch den gezielten Einsatz von Stahlteilen ist es möglich, den Nabenkörper an sich aus Aluminium zu fertigen, ohne dass es zu Qualitätsverlusten kommt. Das Ergebnis ist eine Gewichtsersparnis an der Stelle, wo sie besonders zur Geltung kommt, der Nabe.
  • H2 (Hammer Hardening, ""Härtung per Hammer""): bedeutet nichts anderes als eine gezielte Härtung der Felge an den Stellen, an denen die Speichen am meisten Druck ausüben. Die Härtung per Hammer führt so zu einer höheren Lebensdauer und macht die Felge weniger anfällig für mikrofeine Risse.
  • QRM (Qualité de Roulements Mavic, "Lager in Mavic-Qualität") ist weniger eine bestimmte Technologie, sondern eher ein Qualitätsversprechen für die Mavic Aksium Serie. Der Hersteller verspricht den Einbau von qualitativ hochwertigen Lagern mit einem Minimum an Spiel und hoher Lebensdauer. Neben den in der Aksium-Serie verbauten Lagern der ""QRM""-Stufe gibt es in den höheren Preisklassen die Qualitätsstufen "QRM+" und "QRM SL" ("superleicht").
  • UB Control (Usiné Brut, ""rohverarbeitet""): bedeutet, dass die Bremsauflagefläche der Felgen mit einer computergesteuerten Präzisionsanlage gefertigt werden, die in ähnlicher Form auch bei der Autoherstellung verwendet werden. Laut Mavic garantiert diese Form der Verarbeitung besseren Bremsgrip und verhindert das unter allen Radsportlern verhasste ""Flattern"" der Bremsen.
  • Self Lock: die Speichen der Mavic Aksium Baureihe haben eine spezielle Gewindeform, die Verdrehen verhindert und dafür sorgt, dass das Laufrad länger perfekt zentriert bleibt.

Kompabilität der Mavic Aksium Serie

Qualitativ hochwertige und preiswerte Laufräder nutzen nichts, wenn die Feinabstimmung mit den anderen Komponenten des Rennrads nicht gegeben ist. Insbesondere Sportler, die neben dem Fahren auch das Schrauben genießen, haben hierbei schon so manche unangenehme Erfahrung machen müssen. Im Falle der Mavic Aksium Laufräder wurde allerdings darauf geachtet, ein Produkt herzustellen, dass mit den "großen Drei" kompatibel ist. Sowohl Kassetten von Shimano als auch solche von Campagnolo und SRAM funktionieren mit diesen Laufrädern perfekt.

Weitere Mavic Produktlinien: Mavic Deemax | Mavic Cosmic



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 9-17 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!