Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


Corratec Rennräder

(3 Produkte)
Gewählt:
  KATEGORIEN

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  

  Rahmenhöhe (cm) Bitte beachte, der Rahmengrößenfilter trifft eine Vorauswahl zur ersten Orientierung. In diesem Schritt können mehrere Rahmengrößen in Frage kommen. Eine exakte Berechnung anhand der Schrittlänge findest du auf der Produktseite des ausgewählten Modells.

Gewählt:

  Gewicht

  • 8,8 9,5

  Anzahl Gänge

  • 20 22

  Farben

Gewählt:
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen
SORTIEREN NACH
Seite1von
1
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
1

Corratec Rennrad

Wer ein überragendes Rennrad in Profiqualität sucht, landet am Ende möglicherweise bei einem Corratec Rennrad. Die Frage ist nur, auf welchem Qualitätslevel man sein Bike ansiedeln möchte. Anfänger im Triathlon oder Rennsport steigen meistens mit einem der günstigeren Alloy-Modelle von Corratec ein. Profis setzen auf das Beste, was Corratec zu bieten hat: die Karbon Racing Modelle. Außerdem kann ein Corratec Rennrad eine Zeitfahrmaschine oder ein Cyclo-Crosser sein. Schauen wir uns also die einzelnen Sparten näher an.

Schnell, schneller - ein klarer Fall für Corratec

Zu den Alloy-Modellen von Corratec gehören zwei Bauserien: die Corones-Serie und die Dolomiti-Reihe. Die Räder der Corones-Serie kann man wahlweise mit Shimano Ultegra 11s oder Shimano 105 11s-Ausstattung erwerben. Die Farbstellungen Schwarz oder Weiß stehen zur Verfügung. Die Dolomiti-Rennräder von Corratec gibt es auch mit der Shimano "Tiagra" oder der "Sora"-Schaltung mit neun Gängen. An den gebotenen Farbstellungen ändert sich nichts. Die unterschiedliche Ausstattung schlägt sich logischerweise im Preis nieder. Ein richtig teures Corratec Rennrad fährt man nicht im Training, sondern vorzugsweise im Rennen. Bei internationalen Wettkämpfen outen sich die siegreichen Profifahrer auf einem Corratec Rennrad aus der "CCT Pro"- oder "CCT Team"-Serie auf Karbonbasis. Das komplett per Hand zusammengebaute "Sannino Prima" von Corratec dürfte Seltenheitswert haben. Es hat ein Minimalgewicht von 680 Gramm und besteht komplett aus Karbonfasern. Allerdings ist jedes Sannino-Modell eine Einzelanfertigung, die nach den Wünschen des Käufers aufgebaut wird. Daher können Gewicht und Ausstattung individuell unterschiedlich ausfallen. Radrennfahrer sind verschieden schwer, fahren unterschiedlich und nutzen ihre Corratec Rennrad bei verschiedenen Rennen. Niemand sollte Neid aufkommen lassen, weil das Corratec-Modell "Sannino" einem teuren Maßanzug gleichkommt. Nicht jeder hat ein Faible oder eine Geldbörse dafür. Im normalen Leben arbeitet man sich hoch bis zum jeweils besten Corratec Rennrad.

Unser Tipp: Alternativ kann man ein preiswerteres Corratec Rennrad-Modell technisch aufrüsten. Wer direkt auf ein High End Modell setzt, sollte sich klar machen, dass man dieser rasanten Rennmaschine auch fahrerisch gewachsen sein muss.

Die Karbon-Rennmaschinen der "CCT PRO"-Serie sind mit der Shimano "Dura Ace Di2" oder der Shimano "Dura Ace"-Schaltung ausgestattet. Die "CCT TEAM-Serie trumpft wahlweise mit der Shimano "Ultegra Di2", der Shimano "Ultegra" Di2 oder der Shimano "105" auf. Dieses stylische Corratec Rennrad gibt es auch in den Farbstellungen Schwarz-rot und Schwarz-gelb. Fünf Rahmengrößen passen sich dem Körperbau des Fahrers an.

Corratec Rennrad Modell Dolomiti

Technische Details machen den Unterschied

Das "Low Profile Chainstay" verringert Schläge durch die Fahrradkette. Die Geometrie solcher Profibikes von Corratec ist nach dem "Pro Size System" ausgerichtet worden. Die Länge des Oberrohres wird als entscheidender Parameter zugrunde gelegt. Die "Slim Profile"-Sitzstreben verringern das Gewicht eines Top-Rennfahrrades. Die "Pro Control"-Gabelkonstruktion an ausgewählten Corratec Rennrädern erlaubt durch einen neuen Steuerwinkel ein messerscharfes und präzises Lenkmanöver, ohne dass der Oberkörper ermüdet. Die "Pro Control Fork" von Corratec ist exklusiv nur an den Karbonmodellen aus der "CCT Pro" und "CCT Team"-Serie zu finden. Dafür muss man schon einiges investieren. Man erkennt diese Rennradgabel an der leicht nach hinten gebogenen Form. Die "Pro Control"-Gabel punktet durch überragende seitlicher Steifigkeitswerte und eine bessere Dämpfungswirkung.

Es sind diese technischen Details, die ein hochwertiges Karbonmodell von Corratec über alle Konkurrenten erheben. Jedes Corratec Rennrad ist designerisch, in der Verarbeitungsqualität und in der Ausstattung eine Klasse für sich - und das gilt auch für die preiswerteren Einsteigermodelle uneingeschränkt. Tests von einschlägig bekannten Instanzen beweisen das immer wieder. Drei Corratec Rennräder speziell für das Zeitfahren sind die Modelle

  • C Time Dura Ace Di2
  • C Time Ultegra Di2
  • C Time 105

Hier kommen Edel-Features wie minimalgewichtige Karbon Aero-Lenker und Vorbauten, die aus einem einzigen Stück bestehen, zum Tragen. Sie müssen den von der UCI TT vorgegebenen Normen entsprechen. Komplett in den Fahrradrahmen integriert dürfen sie demnach aber sein.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben