Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


Brooks Messenger Bags

(12 Produkte)

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  

  Größe – Volumen

  • 10 13

  Farben

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
SORTIEREN NACH
Seite1von
1
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
1

Brooks Messenger Bags: Handarbeit aus England

Mit den Brooks Messenger Bags setzt die englische Marke für Fahrradsättel, ihre lange Tradition der Lederverarbeitung in einem anderen Produktsegment fort. Diese Kuriertaschen überzeugen aufgrund ihrer Verarbeitungsqualität und der damit verbundenen Langlebigkeit.

Kurzer Einblick in die Unternehmensgeschichte

Der Engländer John Boultbee Brooks meldete im Jahr 1882 einen gefederten Fahrradsattel aus Leder zum Patent an. Als Inhaber eines kleinen Betriebs für Pferdegeschirr und Lederwaren kannte er sich bestens mit der Lederverarbeitung aus. Da jedoch mit der Zeit die Nachfrage für Pferdegeschirr abnahm und gleichzeitig die Popularität der Fahrräder zunahm, konzentrierte er sich auf die Herstellung von Fahrradsätteln. Noch heute steht der Name Brooks für hochwertige Fahrradsättel aus Kernleder. Obwohl das italienische Unternehmen Selle Royal (Fahrradsättel und Zubehör) im Jahr 2002 Brooks übernahm, fertigt die englische Marke nach wie vor in Birmingham - von Hand. Neben Fahrradsätteln gehören mittlerweile auch Rucksäcke und diverse Taschen wie z. B. die Brooks Messenger Bags zum Sortiment.

Brooks Messenger Bag aus echtem Leder

Die Entstehung der Kuriertaschen

In den 1950er-Jahren entwickelte Frank De Martini diese Art der Taschen ursprünglich für Elektriker, die auf Strommasten kletterten. Sein Unternehmen, die De Martini Globe Canvas Company, verkaufte die Messenger Bags später ausschließlich an Kurierdienste aus New York. 1984 gestaltete John Peters diese Taschen neu, indem er Nylon verwendete und die Ränder zusätzlich mit strapazierfähigem Band einfasste. Wenig später erkannten Fahrradkuriere die Vorteile dieser langlebigen Taschen, die sich Ende der 1990er-Jahre zu einem modischen Accessoire entwickelten, das heute zum Stadtbild jeder Metropole gehört. Auch die Traditionsmarke aus England produziert Taschen dieser Art, wobei Brooks die Messenger Bags aus natürlichen Materialien fertigt.

Das Sortiment

Die Materialwahl und die hochwertige Verarbeitung verleihen den Brooks Messenger Bags eine modische Eleganz, die sie von den sportlichen Kuriertaschen anderer Marken unterscheidet. Als Materialien verwendet der Hersteller:

  • hartes oder weiches Leder,
  • Baumwolle (Segeltuch)
  • und Schnallen sowie Verschlüsse aus Metall.

Die Brooks Messenger Bags unterscheiden sich in ihrer Größe, die von 28 bis zu 39 cm in der Breite reicht. Somit findet in den größeren Ausführungen auch ein Laptop Platz.

Die verstellbaren Schultergurte verfügen teilweise über eine Polsterung. Bei den größeren Modellen dienen die Enden des Schultergurts als eine Art Gürtel, der die Tasche beim Fahren zusätzlich fixiert. Ein Taschenmodell des englischen Herstellers lässt sich in eine Tragetasche mit zwei Griffen verwandeln, wobei Leder den Boden dieser Tasche aus Baumwolle schützt. Somit bietet dieses Modell in Kombination mit einem Fahrradkorb von Brooks elegante Flexibilität für den Alltag in der Stadt.

Der Hersteller legt besonderen Wert auf die Langlebigkeit der Brooks Messenger Bags und verzichtet deshalb bewusst auf grelle oder modischen Farben. Somit halten diese Taschen länger als eine Saison und die ausgesuchten Materialien altern über die Jahre charaktervoll. So entwickelt sich ein Brooks Messenger Bag mit der Zeit vom alltäglichen Begleiter zur Lieblingstasche.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben