Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


Steuersätze

(87 Produkte)

  Marken

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Farben

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
SORTIEREN NACH
Seite1von
2
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
2

Steuersatz Fahrrad Online Shop

Spricht man in der Fahrradtechnik vom Steuersatz, ist damit die Lenkkopflagerung gemeint. Der Schaft der Vorderradgabel (Gabelschaft) wird damit im Steuerrohr des Rahmens drehbar und leichtgängig gelagert. Schon zu Großmutters Zeiten wurden Kugellager (Axial-Schrägkugellager) verwendet. Das Lenkkopflager ist eine der am stärksten beanspruchten Baugruppen des Fahrrades. Sämtliche Schläge und Erschütterungen durch Fahrbahnunebenheiten werden über den recht großen Hebel der Vorderradgabel an die Lagerung weitergegeben. Bei BMX-Rädern und Mountainbikes ist die Beanspruchung im harten Einsatz besonders hoch.

Steuersatz bei bruegelmann.de kaufen

Prüfung und Bewertung des Zustandes

Ziehen Sie mit einer Hand die Vorderradbremse an und legen die andere um das obere Ende des Steuerrohres. Wenn Sie nun das Fahrrad vor und zurück bewegen, können Sie fühlen ob zwischen der Lagerabdeckung und dem Steuerrohr Spiel ist. Wenn Sie ein deutliches Spiel fühlen können, muss das Lager zumindest nachgestellt werden. Wenn sie das Vorderrad hochheben und trotz spielfreiem Steuersatz ein leichtes 'einrasten' in der Mittelstellung bemerken, ist das Lager bereits eingelaufen und muss ausgetauscht werden.

Einstellen und Austausch

Das Nachjustieren des Steuersatzes ist, entsprechendes Werkzeug vorausgesetzt, durchaus auch von einem Laien zu bewältigen. Die Klemmschrauben oder Kontermuttern werden gelöst und das Lager wird wieder festgezogen. Entsprechende Anleitungen sind leicht im Internet zu finden. Beim Austausch sieht es dagegen schon anders aus. Der Wechsel der Lagerschalen im Steuerrohr erfordert schon einiges an Erfahrungen bzw. teures Spezialwerkzeug. Einfache Gewindesteuersätze in klassischen Stahlrahmen kann man eventuell noch selbst tauschen, in dem man die Lagerschalen im Gefrierschrank oder mit Eisspray abkühlt und dann vorsichtig (!) in das Steuerrohr einschlägt. Bei Aluminium- oder gar Carbonrahmen ist die Gefahr den Rahmen ernsthaft zu beschädigen jedoch zu groß. Hier muss eine Einpressvorrichtung benutzt werden, die in der Regel nur in der Fachwerkstatt vorhanden ist. Eine Ausnahme bilden vollintegrierte Steuersätze (siehe unten).

Verschiedene Arten

Die zunehmende Spezialisierung der Fahrräder für die unterschiedlichen Nutzungsgewohnheiten, besonders im sportlichen Segment, führte zu immer neuen Rahmen- und Gabelkonstruktionen. Es gab auch einige Neuerungen im Bereich der Steuersätze. So ist es einfacher geworden, verschiedene Steuerrohrlängen mit unterschiedlichen Gabelschäften zu kombinieren. Allerdings führten diese Neuerungen zu einer Vielzahl unterschiedlicher Systeme und einem sehr breiten und unübersichtlichen Markt. Einige Systeme erlauben es sogar den Lenkkopfwinkel durch asymmetrisch gearbeitete Lagerschalen zu beeinflussen.

Gewindesteuersatz

Den klassischen Gewindesteuersatz erkennen Sie an einem Gewinde am Gabelschaft. Das Lager wird mit einer Mutter justiert und mittels Kontermutter fixiert. Diese Variante war jahrzehntelang Standard und wird heute noch, vor allem im untersten Preissegment, eingesetzt.

Ahead

Ahead - Steuersätze verwenden einen Gabelschaft ohne Gewinde. Die Einstellung des Lagerspiels erfolgt mittels einer Stellschraube in der Abdeckplatte. Fixiert wird das Lager hier durch die Klemmung des Vorbaus. (Lenkerhalterung)

Semi-integriert

Beim Semi-integrierten Steuersatz liegen die Bauteile im Inneren des Steuerrohres. Er zeichnet sich durch eine geringere Bauhöhe aus.

Integriert

Dieser Steuersatz wird auch als vollintegriert bezeichnet. Auch hier liegen alle Bauteile im inneren des Steuerrohres. Sein entscheidender Vorteil ist, dass die inneren Lagerschalen bereits in den Rahmen eingearbeitet sind. So lassen sich die Lager ohne Spezialwerkzeug schnell und einfach austauschen.

Tapered

Tapered bedeutet konisch. Diese Steuersätze erkennt man an einem konischen Gabelschaft. Der Innendurchmesser des unteren Lagers ist größer als der des oberen.

Auswahl des richtigen Steuersatzes

Durch die vielen unterschiedlichen Varianten existiert keine tatsächliche Norm. Altere Gabelschäfte haben in der Regel einen Durchmesser von 1 ' (Zoll). Moderne Ausführungen haben häufig 1 1/8 '. Es gibt jedoch auch besonders stabile Ausführungen mit 1 1/2'. Tapered Gabelschäfte haben unten 1 1/2' und oben 1 1/8' Durchmesser. Die Maße der Steuerrohre sind je nach Hersteller und Modell ebenfalls unterschiedlich. Im Zweifelsfall sollten Sie sich vor Ihrer Bestellung von einem Fachmann des bruegelmann.de Teams telefonisch beraten lassen.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben