Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


Schaltung Zubehör

(184 Produkte)

  Marken

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
SORTIEREN NACH
Seite1von
4
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
4

Fahrrad Schaltung Zubehör

Mit einer Fahrradschaltung beziehungsweise Gangschaltung kann man mühelos die Gänge des Fahrrades ändern und somit die Übersetzung den jeweiligen Verhältnissen angleichen. Für eine kurvenlose und eher gerade Strecke benötigt man eine Fahrradschaltung mit hoher Übersetzung, so bekommt das Fahrrad eine schnelle Geschwindigkeit und diese kann ohne einfach gehalten werden. Wenn Sie einen Berg hochfahren möchten, ist eine minimale Übersetzung von positiven Wert. Die Beschleunigung tritt nun in das Abseits, denn jetzt ist es von enormer Wichtigkeit ohne viel Kraftanstrengung den Berg hoch zufahren. Was möglichst nicht passieren sollte, ist vom Fahrrad abzusteigen, doch das könnte eintreten, wenn das Fahrrad aus einer Fahrradschaltung mit nur einen Gang bestünde. Mit einer minimalen Übersetzung lassen sich die Pedalen besser durchtreten, jedoch erbringen sie kein Optimum an Geschwindigkeit.

Umwerfer für einen Shimano Fahrradschaltung

Geht es Berg ab, nutzt man den Schwung gut aus und tritt in die Pedalen. Jetzt muss man eine höhere Gangschaltung wählen, um nicht ins Leere zu treten. Eine erstklassiges Fahrrad besteht aus einer Fahrradschaltung mit mehreren Gängen, womit die Tretgeschwindigkeit dauerhaft gehalten wird. Der Gang sollte so gewählt werden, dass die Beine regelmäßig in die Pedalen treten, ohne dass man einen Unterschied zu einen Bergaufstieg merkt. In erster Linie machen Anfänger den Fehler, dass sie eine zu hohe Übersetzung wählen, wodurch sie sich zu sehr auspowern. Die Anfänger denken, dass es der Fitness gut tut, wenn sie kraftvoller in die Pedalen treten. Das ist natürlich ein absoluter Denkfehler, denn dies käme einen Krafttraining gleich. Beim Fahrrad fahren kommt es auf Ausdauer an, deswegen sollte man seine Muskeln so bilden, dass diese für immer wiederkehrende Aktivitäten ausgerichtet sind.

Die Kettenschaltung:

Es gibt Fahrradschaltungen die eine Kette- oder Nabenschaltung besitzen. Bei einen Fahrrad mit Kettenschaltung ist das Schalten der Gänge so zu beschreiben: Am Ende des Stützohres ist die Tretkrubel der Pedalen durch ein Innenlager mit den Kettenblättern vereinigt. Durch treten in die Pedalen erhöht man das Tempo, die Kettenblätter drehen sich mit. Diese Bewegung der Kettenblätter der Fahrradschaltung wird über eine Kette – den Ritzelpaket – delegiert. Diese bilden mit der Nabe des Hinterrades eine Gesamtheit. Die Menge der Gänge lässt sich durch die dazugehörigen Ritzel- und Kettenblätter erreichen. Besteht das Fahrrad aus drei Kettenblätter und rückseitig sieben Ritzel, so besitzt das Fahrrad 21 Gänge. Die Schalthebel der Gangschaltung findet man rechts und links an den Griffen des Fahrradlenkers.

Was für eine Schaltung gibt es außerdem noch?

Neben der Kettenschaltung kann man Fahrräder mit Nabenschaltung erstehen, wobei man die Gänge nicht über den Ritzel einstellt, sondern ein Schaltmechanismus zum tragen kommt, welcher sich in der Narbe des Hinterrades befindet.

Da das Getriebe fest verschlossen ist, ist es für Verschmutzungen und Witterungen weniger anfällig. Von daher brauchen Nabenschaltung weniger Wartung und sind äußerst robust und beständig.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben