Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


Federgabeln Wartung

(37 Produkte)

  Marken

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
SORTIEREN NACH
Seite1von
1
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
1

Die richtige Wartung einer Federgabel mit hochwertigem Federgabelöl

Federgabeln sind technisch hochkomplexe Geräte, die nicht nur bei Verschmutzung durch Wasser oder Schlamm verschleißen können. Auch die einfache Inanspruchnahme ihrer Feder- und Dämmfunktion kann zu Verschleiß und entsprechendem Wartungsaufwand, beispielsweise durch Pflege mit Federgabelöl, führen. Eine Federgabel macht auf einem Kilometer Strecke tausende Federbewegungen mit und kann dabei schweren Stößen ausgesetzt sein. Die regelmäßige Wartung durch Fachpersonal ist bei Federgabeln also unumgänglich, doch sollten Sie sich auch die Zeit für die persönliche Instandhaltung mit qualitativ hochwertigem Federgabelöl nehmen.

Federgabelöl der Marke R.S.P

Für welche Zwecke können Sie Federgabelöl einsetzen?

Eine moderne Federgabel benötigt Öl für eine Reihe von Funktionen, die eine korrekte Federung beim Fahrradfahren überhaupt erst ermöglichen:

  • Schmierung
  • Dämpfung
  • Absorbieren der Wärmeenergie

Schmieren des Bauteils

Federgabeln bestehen aus verschiedenen beweglichen Teilen. Federgabelöl wird zum Schmieren dieser Teile verwendet, also zur Minimierung des Reibungswiderstands zwischen potentiell aneinander reibenden Teilen wie Lagerbuchse und Standrohr. Mangelhafte Schmierung erkennen Sie an einer zögerlichen oder auch ruckartigen Federung.

Dämpfung

Alle Federgabeln außerhalb des Niedrigpreissegments verfügen neben einer Federung, die kinetische Energie aufnimmt und wieder abgibt, auch über eine Dämpfung, die einen Teil der abgegebenen kinetischen Energie in Wärmenergie umwandelt. Diese schwächt Stöße ab, anstatt sie über die Feder direkt an den Fahrer weiterzugeben. In vielen Modellen wird Federgabelöl hier zur Dämpfung verwendet. Dass Ihre Dämpfung mehr oder neues Öl benötigt, merken Sie, wenn Ihre Federung Stöße nicht mehr aufzunehmen scheint, sondern diese einfach an Sie als Fahrer weitergibt.

Absorbieren der thermischen Energie

Da die Dämpfung einer Federgabel auf der Umwandlung von kinetischer Energie zu Wärmeenergie basiert, muss diese Wärme aufgenommen werden, um nicht auf Dauer Dichtungen zum Schmelzen zu bringen. Hochwertiges Federgabelöl nimmt Wärmenergie auf und verändert sich dabei in seinen Dämpf- und Schmiereigenschaften – wenn überhaupt – meist nur minimal.

Unser Tipp: Die Wartung mit Federgabelöl durch Fachpersonal in regelmäßigen, nicht zu kurz bemessenen Abständen ist bei einer Federgabel von nicht zu unterschätzender Wichtigkeit. Wenn Sie ihre Gabel erst warten lassen, sobald deren Leistung merklich nachgelassen hat, kann es zu spät sein. Das Austauschen defekter Teile ist in den meisten Fällen wesentlich kostenintensiver als eine regelmäßige Wartung.

Was ist das perfekte Öl für die Wartung der Federgabel?

Bei der Auswahl des richtigen Öls zum Schmieren und Dämpfen Ihrer Gabel gibt es nur wenig zu beachten. Zuallererst sollte hervorgehoben werden, dass hochwertiges Öl für Federgabeln nicht durch Maschinenöl oder ähnliche Schmieröle ersetzt werden sollte. Federgabelöl ist speziell für die Anforderungen einer komplexen Gabel ausgelegt – andere Schmieröle können hier mit der Zeit beispielsweise Dichtungen angreifen und zu kostspieligen Schäden führen. Besonders hochwertiges Federgabelöl zeichnet sich zudem oft durch spezielle Zusätze aus, die beispielsweise bewirken, dass das Öl Haarrisse provisorisch abdichten kann.

Beachten Sie beim Auswechseln des Öls für die Dämpfung ihrer Federgabel auch unbedingt deren Bedienungsanleitung. Da unterschiedliche Hersteller sehr unterschiedliche Dämpfmechaniken in ihren Federgabeln verwenden, lassen sich hier keine generellen Hinweise zum von den jeweiligen Modellen benötigten Öl treffen. In der Bedienungsanleitung Ihrer Federgabel finden Sie allerdings meist Angaben zur Viskosität und dem Gewicht beziehungsweise der Menge des jeweils benötigten Öls. Sollten auch hier Unklarheiten bleiben, lassen Sie sich am besten von Fachpersonal beraten, bevor sie ein beliebiges Öl einfüllen.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben