Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


Schwimmbrillen

(65 Produkte)
Entdecke Schwimmen
  1. Schwimmbekleidung
  2. Schwimmzubehör

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Marken

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  

  Farben

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
SORTIEREN NACH
Seite1von
2
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
2

Klare Sicht, auch unter Wasser mit der richtigen Schwimmbrille

Sommer, Sonne und Schwimmen - neben dem Radfahren gibt es noch einige andere wunderschöne Betätigungen um eine gute Figur und eine gesunde Haltung zu erhalten. Schwimmen macht vor allem im Freien besonders Spaß, dann jedoch sollten Sie auch die richtige Schwimmbrille aufsetzen. Selbst wenn Sie 'nur' Brustschwimmen üben.

Schwimmbrille in Aktion

Eine Schwimmbrille schützt Ihre Augen vor Chlorwasser, Wasserdruck und Verunreinigungen und vor dem Austrocknen. Außerdem ist eine gute Schwimmbrille eine echte Lösung für Kontaktlinsenträger und schützt beim Brustschwimmen den Nacken. Denn das gesunde Schwimmen wird genau dann ungesund, wenn Sie aus Angst um Ihre Augen den Kopf immer aus dem Wasser herausstrecken wollen. Deshalb sollte jeder Schwimmer eine Schwimmbrille tragen.

Was macht eine gute Schwimmbrille aus

Was ist nun der Unterschied zu der billigen Chlorbrille, die jedes Schwimmbad bereithält und einer effektiven Schwimmbrillen? Eine gute Schwimmbrille muss wasserdicht sein. Das erkennt man dann am besten, wenn sich die Brille bereits im Geschäft leicht an das Gesicht ansaugt. Dabei ist zu beachten: nicht jede Schwimmbrille passt auf jedes Gesicht. Gute Chancen haben Brillen mit auswechselbaren oder gut verstellbaren Nasenstegen. Achten Sie auch darauf, dass sich die Gummierung rund um die Gläser gut ansaugt sowie auf den optimalen Sitz der Haltegummis. Sie sollten nicht zu sehr an den Haaren ziepen und leicht verstellbar sein.

Wenn diese äußeren Bedingungen stimmen, geht es nun an die Qualität der Gläser. Vor allem für Freilandschwimmer sollte eine gute Schwimmbrille unbedingt mit UV-Schutz ausgestattet sein. Gerade nahe der Wasseroberfläche ist die UV-Belastung durch die Spiegelung besonders intensiv, was die Augen sehr belastet. Das ist auch der Grund warum Schwimmbrillen die im Freibad, am See oder im Meer getragen werden in jedem Fall getönt sein sollten. Das schützt die Augen und taucht die Welt in schöne Farben.

Wer sich beim Schwimmen gerne umsieht, der möchte nicht im Nebel stehen. Billige Chlorbrillen beschlagen meist so stark, dass der Schwimmer kaum noch etwas sehen kann. Anders moderne Schwimmbrillen mit Anti-Fog-Beschichtung. Doch auch die beste Beschichtung verhindert ein Beschlagen nicht vollständig. Welche Modelle wie gut dagegen gewappnet sind, können Sie in einschlägigen Tests erfahren. Für alle anderen gilt, gegen das Beschlagen hilft es, in die Brille hineinzuspucken oder sie mit etwas Zahnpasta auszuspülen. Sie sollten Sie jedoch auf keinen Fall reiben, denn so rubbeln Sie die Antifog Beschichtung gleich mit herunter.

Für jeden Anspruch die richtige Brille

Welche Schwimmbrille die richtige ist, hängt von vielen Faktoren ab. Da geht es um Gesichtsform und Sportart aber auch darum, ob Sie Kontaktlinsen tragen oder nicht. Wer gerne in Seen und am Meer herum planscht, für den ist die sogenannte Schwimmmaske besonders gut geeignet. Sie erinnern ein wenig an Taucherbrillen, haben einen Silikonrand und sitzen auf Stirn- und Wangenknochen.

Anders der Schwimmathlet, für den der Halt der Brille und der Wasserwiderstand besonders wichtig sind. Viele dieser sehr sportlichen Schwimmer werden sich für die Schwedenbrille begeistert. Sie sitzt direkt in den Augenhöhlen und hat keine Polster. Die Schwedenbrille ist extrem klein und hat keinen Rand, sodass das Gesichtsfeld uneingeschränkt ist. Etwas bequemer und gut gepolstert ist die Saugnapfbrille. Sie ist das richtige Sportgerät für Freizeitschwimmer, die es trotzdem manchmal noch wissen wollen. Die Saugnapfbrille gibt es in vielen Ausführungen und Gläserformen. Sie sind für längere Trainingseinheiten ebenso geeignet wie für gemütliches Sonntagsschwimmen. Die Saugnapfbrille ist auch das Schwimmgerät für Triathleten, denn sie schützt die Augen im Startgerangel deutlich besser, als die Schwedenbrille.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben