Shimano Rennrad Schuhe

(25 Produkte)

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  

  Schuhgröße

Gewählt:

  Kompatibilität

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Radschuhtyp

Gewählt:
  •  

  Farben

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
SORTIEREN NACH
Seite1von
1
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
1

Shimano Rennradschuhe

Die Marke "Shimano" muss man niemandem mehr erklären. Einige Features an Shimano Rennradschuhen wohl. Rennradschuhe haben im Vergleich zu Laufschuhen oder MTB-Schuhen steife Sohlen, die die Trittkraft vom Fuß auf die Pedalen übertragen. Die Sohlen werden zwecks Gewichtsersparnis oft aus Karbon angefertigt. Shimano Rennradschuhe sind meistens schmal geschnitten, um aerodynamischer zu sein. Man stattet sie mit Ratschen-, Klett- oder Drehverschlüssen aus, die auch während des Fahrens verstellt werden können. Die Schuhe haben ein geringes Eigengewicht.

Der Zweck bestimmt die Schuhe

Im Handel finden sich Shimano Rennradschuhe aus den Bereichen "Wettkampf", "Sport", "Triathlon" und "Touring". Die Ansprüche an das Material sind je nach Verwendungszweck verschieden. Im Wettkampf erwartet man von einem Schuh das Optimum. Shimano definiert, ob ein Rennradschuh für Straßenrennen konstruiert wurde und somit für Vereinsfahrer oder Freizeitnutzungen geeignet ist oder zu mehr taugt. Die "Cycling Footwear" dieses Herstellers ist technisch anspruchsvoll. Sie kommt in verschiedenen Weiten in den Handel. Alle mit einem "E" in der Bestellnummer gekennzeichneten Shimano Fahrradschuhe liegen mit größerer Weite vor.

Unser Tipp: Kaufen Sie Shimano Rennradschuhe immer eine Nummer größer, da sie relativ klein ausfallen. So vermeiden Sie kalte oder taub werdende Füße und Druckstellen.

Beachten sollten Sie auch, welche Cleat-Systeme mit Ihrem Shimano Rennradschuh kompatibel sind. Das Pedalsystem "SPD-SL" ist auch mit Look-Schuhplatten kompatibel. Beim SPD-Pedalsystem sind manche Shimano Rennradschuhe nur mit einem SPD-Adapter kompatibel zu machen.

Rennradschuhe für Straßenrennen können mit glasfaserverstärkten Laufsohlen aus Polyamid ausgestattet sein. Bei Shimano wird die Steifigkeit der Außensohle auf einer Skala von 1 bis 12 bewertet. Bei Schuhen für Straßenrennen liegt der Steifigkeitsgrad eher in der Mitte dieser Skala. Die Shimano "Dynalast"-Technologie erlaubt dem Fuß eine ergonomisch-korrekte Position, damit der Pedalhub optimal ausfällt. Die spezielle Sohlenkonstruktion begünstigt eine effiziente Aufwärtsbewegung, eine präzisere Cleats-Anpassung und ermüdet den Fuß weniger schnell. Mithilfe eines speziellen"Cleats-Tools" kann man die Cleats so einstellen, dass sie optimal auf den Fahrer angepasst sind.

Shimano Rennradschuhe SH-R107W

Der Schuhkorpus von Schuhen für Straßenrennen besteht oft aus festem Kunstleder mit eingebautem Netzgewebe. Es hat sich als länger haltbar, leichter und strapazierfähiger erwiesen als echtes Leder. Die Belüftung des Fußes stellt der Hersteller über Netzgewebe und Ventilationslöcher sicher.

Ratschenverschlüsse mit asymmetrischen Riemen erlauben jederzeit eine Anpassung des Sitzes. Unterschiedlichen Fußformen werden Shimano Rennradschuhe durch eine unterschiedliche Positionierungsmöglichkeit der Verschlüsse gerecht. Der Hersteller nennt das "adjustable buckle mount".

Schuhwerk für Profis und Amateure

Ein Rennradschuh wie der "SH-R171" präsentiert sich als leichter Performance-Schuh aus synthetischem „Surround"-Lederimitat. Es dehnt sich nicht, sodass der Fuß immer fest umschlossen ist. Hier werden ein Ratschenverschluss und zwei Klettverschlüsse miteinander kombiniert. Solche Modelle fallen durch

  • anatomisch-korrekte Zweizonen-Innensohlen
  • leichte Karbonfaser-Verbundsohlen
  • Dynalast-Technologie: optimierte Sohlenform, dünne Sohle, größerer Einstellbereich für Cleats
  • und eine Kompatibilität mit verschiedenen Cleat-Systemen wie SPD-SL-, Speedplay-, Look-, Keo- oder Time Impact-Pedalen

auf. Insgesamt wird mit dieser Kombination erreicht, dass solche Shimano Rennradschuhe komfortabel sitzen, eine optimale Kraftübertragung erlauben und zu höherer Leistung befähigen.

Indem Shimano Rennradschuhe in verschiedenen Weiten auflegt, regiert der Hersteller auf unterschiedliche Fußbreiten und eine individuelle Höhe des Fußgewölbes. Die vier wettkampftauglichen Fahrradschuhe plus zwei entsprechende Damenmodelle von Shimano können zusätzlich zum "Dynalast"-System noch mit "Custom Fit" aufwarten. Diese auf Sohle und Schuhkorpus bezogene Technologie wurde speziell für Pro-Tour-Rennfahrer entwickelt. Bei einer sechsstündigen Etappe sind größtmöglicher Komfort, exzellente Passform und besondere Stabilität absolut unverzichtbar. Dank thermoplastischer Präzisionspassform und anatomischem Komfort kann der Fahrer sich bei "Custom Fit"-Rennradschuhen störungsfrei auf das Fahren konzentrieren. Shimano sieht durch solche Fahrradschuhe Wettkampfvorteile gegeben.

Im Rennrad-Schuhsegment "Sport" bietet Shimano aktuell drei Herren- und zwei Damenmodelle. Beim Triathlon-Rennradschuh gibt es aktuell zwei Herren- und ein Damenmodell. Im Touring-Bereich punktet Shimano mit drei Rennradschuhen, davon ein Damen-Rennradschuh und das neue Rennradschuh-Modell "SH-RT33". Dieser Shimano Rennradschuh bietet im Vorfußbereich mehr Platz für die Zehen und eine gehfreundliche Gummi-Außensohle, in die die SPD-Pedalplatte eingelassen ist. Auf die "Dynalast"-Technologie wird hier verzichtet. Wie immer bei Shimano, kommt es nicht auf die Breite des Sortiments an, sondern auf dessen hohe Qualität.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben