Kompressionshosen

(13 Produkte)

  Marken

Gewählt:
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenmeinungen

Gewählt:
SORTIEREN NACH
Seite1von
1
 
SORTIEREN NACH
Seite1von
1

Effektiver trainieren mit einer Kompressionshose

Sind Sie ein ambitionierter Radsportler, dem das eigenen Rad ein wichtiger Begleiter ist? Trainieren sie viel? Dann brauchen Sie auch die richtige Fahrradbekleidung. Das ist keine Frage des Modegeschmacks, sondern auch der Leistungsfähigkeit. Kompressionskleidung fördert Ihre Fähigkeiten und beugt außerdem Verletzungen vor.

Welche Vorteile haben Kompressionshosen für Sie?

Haben Sie jemals Kompressionsstrümpfe getragen? Dann wissen Sie, wie sich das anfühlt und vor allem wie sie wirken. Durch das enge Anliegen, üben die Kompressionshosen einen Gegendruck auf die Muskulatur und die Blutgefäße aus. Die Blutgefäße erweitern sich bei starker Beanspruchung, das liegt an der Menge des fließenden Blutes. Durch die Kompression werden sie aber zusammengedrückt und das Blut fließt auf kleinerem Raum viel schneller. Dadurch kann Ihre Leistung erheblich gesteigert werden. Die eng anliegenden Hosen beugen auch Verletzungen vor, in dem sie den Muskeln eine Stütze geben und vor den Erschütterungen bei schnellem radeln schützen. Dadurch wird die Bildung von Milchsäure verhindert, die den unangenehmen Muskelkater auslöst.

Skins A200 Herren Kompressionshose black-yellow

Wie finden Sie die richtige Kompressionshose?

Kompressionshosen haben durchaus ihren Sinn und sollten Sie mehr als 10 Stunden die Woche trainieren, sind sie nicht nur ratsam, sondern sogar besonders wichtig, um Ihrer Muskulatur in der Entspannungsphase zu helfen. Wichtig ist, dass die Hosen genau sitzen. Sie liegen so eng an, dass sie nicht zum laufen geeignet sind, dürfen aber auch nicht zu eng sein, da sie sonst für Unwohlsein oder gar für Schmerzen sorgen können. Beim Kauf einer Kompressionshose ist es daher unablässig, ein Fachgeschäft aufzusuchen oder einen fachspezifischen Onlineshop zu bedienen. Sie brauchen zahlreiche Maße ihrer Beine, von den Fersen zu dem Knien, über die Waden bis hin zum Bauchumfang. Sie sollten dabei unbedingt ehrlich sein und nicht aus falschen Schamgefühlen heraus, Ihre echten Maße verschweigen, denn sonst riskieren Sie mit einer unpassenden Kompressionshose zu fahren, die im ihnen die Blutzufuhr abdrücken könnte. Sollten sie die Möglichkeit haben, tragen Sie die Hosen erst einmal zur Probe, bevor Sie sie wirklich kaufen und überprüfen Sie, ob die Hose wirklich auf Ihre Figur passt.

Welche verschiedenen Modelle gibt es?

Kompressionshosen gibt es in den gleichen Längen, wie es auch reguläre Hosen gibt. Die gängigsten und beliebtesten Formate reichen von 1/2 über 3/4 bis hin zu vollen Hosen. Sie sollten beim Kauf unter anderen beachten, zu welchen Zeiten sie besonders oft fahren. In den warmen Jahreszeiten sind natürlich kürzere Hosen besser, im den kühleren die längeren. Die Hosen dürfen aber auch nicht zu kurz sein, da sonst der Schutz der Beinmuskulatur nur unzureichend ausfällt. Sollten sie Sommer wie Winter auf dem Rad sein, dann brauchen sie auch wenigstens zwei Paar Hosen. Lassen Sie sich übrigens nicht von den hohen Preisen abschrecken. Eine qualitative Kompressionshose ist aus speziell elastischen Kunststoffen gemacht und das hat meist seinen Preis. Billige Waren bieten entweder nicht genug Druck oder sie haben keine lange Lebensdauer.



Fragen?
Unsere Experten haben die Antwort!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 32
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Kundenzufriedenheit
Mit unserem Shop & Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung!
Bewertung abgeben